Pfizer und BioNTech geben hohe Immunantwort von Omikron-angepassten COVID-19-Impfstoffkandidaten gegen Omikron bekannt

NEW YORK und MAINZ, Deutschland, 25. Juni 2022Pfizer Inc. (NYSE: PFE) und BioNTech SE (Nasdaq: BNTX) gaben heute positive Daten zur Sicherheit, Verträglichkeit und Immunogenität von zwei an Omikron angepassten Impfstoffkandidaten bekannt.

  • Der monovalente, an die Omikron-Variante angepasste Impfstoffkandidat, zeigte bei Verabreichung als vierte Dosis (Auffrischungsimpfung) einen 13,5-fachen bzw. 19,6-fachen Anstieg der neutralisierenden geometrischen Mittelwerte gegen Omikron BA.1 bei einer Dosis von 30 µg bzw. 60 µg; der bivalente Impfstoffkandidat zeigte einen 9,1-fachen bzw. einen 10,9-fachen Anstieg gegen Omikron
  • Geometrische Mittelwerte für Omikron-neutralisierende Antikörperantwort konsistent mit regulatorischen Anforderungen für “Nicht-Unterlegenheit”
  • Vorläufige Laborergebnisse zeigen, dass beide Omikron-angepassten Impfstoffkandidaten Omikron BA.4 and BA.5 neutralisieren können, allerdings in einem geringeren Umfang als bei BA.1
  • Beide Impfstoffkandidaten zeigen ein vorteilhaftes Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil, vergleichbar mit dem Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff
  • Daten werden mit Zulassungsbehörden besprochen, mit dem Ziel, angepasste Auffrischungsimpfstoffe für aktuelle und zukünftige Variante schnellstmöglich zur Verfügung zu stellen

Quelle: Pfizer und BionTech: Auszug Pressemitteilung vom 26.06.2022, vollständig lesen bitte HIER oder pdf.

 

Presse u.a.:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.