Gestrichen: Gründonnerstag wird kein „Feiertag“ und auch kein „Sonntag“

KZV Berlin: Ruhetag am Gründonnerstag gilt nicht für Berliner Zahnärztpraxen (sofern keine anderslautende Festlegung in der kommenden Corona-Landesverordnung erfolgt) KZV Berlin, 23.03.2021: Zum aktuellen MPK-Beschluss erklärt der Vorstand der KZV Berlin: „Bund und Länder haben für die Zeit vom 1. April (Gründonnerstag) bis zum 5. April (Ostermontag) einen harten Shutdown beschlossen, den sie als […]

» Weiterlesen

TU Berlin: Private Besuche treiben das Infektionsgeschehen

Mitteilung der TU Berlin vom 22.03.2021: Die dritte Welle der Corona-Pandemie wird im Ergebnis zu deutlich höheren Inzidenzen führen als die zweite Welle, davon sind die Wissenschaftler*innen aus dem Fachgebiet Verkehrssystemplanung und Verkehrstelematik von Prof. Dr. Kai Nagel an der TU Berlin überzeugt. Daran wird auch eine potenzielle Notbremse, wie sie eventuell am 22. […]

» Weiterlesen

KZBV: 275 Millionen Euro „Pandemiezuschlag“ für vertragszahnärztliche Praxen

„Pandemiezuschlag“ für vertragszahnärztliche Praxen Die KZBV hat mit dem GKV-Spitzenverband (GKV-SV) eine bundesmantelvertragliche Vereinbarung im Sinne eines „Pandemiezuschlages“ abgeschlossen. Auf Basis dieser Vereinbarung, die am 1. April 2021 in Kraft tritt, werden die Krankenkassen in der zweiten Jahreshälfte einen Betrag von maximal 275.000.000 Euro als einmalige pauschale Abgeltung für besondere Aufwände der Vertragszahnärzte im […]

» Weiterlesen

Erneute Verlängerung der Hygienepauschale bis 30.06.2021

Informationen zur GOZ COVID 19 und erhöhte Hygienekosten Erneute Verlängerung der Hygienepauschale Das von Bundeszahnärztekammer, PKV und Beihilfe getragene Beratungsforum für Gebührenordnungsfragen hat sich auf eine erneute Verlängerung der sog. Corona-Hygienepauschale bis 30. Juni 2021 verständigt. Die ursprünglich bis zum 31. März 2021 befristete Regelung wurde somit erneut um drei Monate verlängert. Der Beschluss […]

» Weiterlesen

Berlin nimmt Impfbetrieb in Tegel und Tempelhof wieder auf – ausgefalle Termine werden nachgeholt

Das Bundesministerium für Gesundheit hat nach Empfehlung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) den Impfstoff AstraZeneca wieder freigegeben. Zuvor hatte die Konferenz der Gesundheitsminsterinnen und -minister darüber beraten und beschlossen und auch eine entsprechende Empfehlung der Ständigen Impfkommission zur Kenntnis nehmen können. Das Land Berlin wird bereits am Freitag, den 19. März 2021, den Impfbetrieb […]

» Weiterlesen

OVG: In Berlin geltende Maskenpflicht im Freien weitgehend bestätigt

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Berlin bestätigt, wonach die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Freien im Berliner Stadtgebiet sowohl auf Märkten als auch in Warteschlangen nicht unverhältnismäßig ist. Ebensowenig sei die Maskenpflicht auf den in der Anlage zur Zweiten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlin genannten Straßen und Plätzen für die Tagzeit […]

» Weiterlesen

Das Paul-Ehr­lich-In­sti­tut in­for­miert – Vor­über­ge­hen­de Aus­set­zung der Imp­fung mit dem CO­VID-19-Impf­stoff Astra­Zene­ca

Das Paul-Ehrlich-Institut empfiehlt nach intensiven Beratungen zu den in Deutschland und Europa aufgetretenen schwerwiegenden thrombotischen Ereignissen die vorübergehende Aussetzung der Impfungen mit dem COVID-19-Impfstoff AstraZeneca. Gegenüber dem Stand vom 11.03.2021 sind inzwischen weitere Fälle (Stand: Montag, den 15.03.2021) in Deutschland gemeldet worden. Bei der Analyse des neuen Datenstands sehen die Expertinnen und Experten des […]

» Weiterlesen

RKI: In Deutschland weisen 21,6 Millionen Menschen ab 15 Jahren ein stark erhöhtes Risiko für eine schwere COVID-19-Erkrankung auf

Zahl des Monats 31% der Bevölkerung ab 15 Jahren haben – wenn sie an COVID-19 erkranken – ein stark erhöhtes Risiko, dass die Erkrankung schwer verläuft. Nur ein Teil der Menschen erkrankt an COVID-19, wiederum ein Teil ist von einem schweren oder kritischen Krankheitsverlauf betroffen. Viele von ihnen weisen Risiken wie ein hohes Alter […]

» Weiterlesen

Coron-Impfquote Berliner Zahnarztpraxen

05.01.2021: Rundschreiben KZV Berlin: Bisher haben sich 888 Praxen gemeldet, die zusammen 7.031 Impfwillige an die KZV Berlin übermittelt haben (Stand: 04.01.2021). 18.02.2021: Rundschreiben KZV Berlin: An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden, dass sich nur ca. 60 % der Berliner Zahnarztpraxen in unserem Serviceportal eingetragen haben und damit ihrer Bereitschaft zum Impfen Ausdruck […]

» Weiterlesen

AUFRUF: IMPFEN, UM ZU SCHÜTZEN

Impfen, um zu schützen: Aufruf der europäischen „Coalition for Vaccination“ Die europäische „Coalition for Vaccination“, der auch der Council of European Dentists (CED) – CED – angehört, hat einen Aufruf an alle Angehörigen der Gesundheitsberufe veröffentlicht, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, wenn sie die Möglichkeit dazu haben. Sie helfen so, die Impfung in […]

» Weiterlesen

Neue Studien zum Coronavirus Jeder Impfstoff hat seine Vorzüge – und alle wirken

Hinweis beim VdZuZvB gefunden, dass soll hier erwähnt sein: Tagesspiegel, 26.02.2021: Neue Studien zum Coronavirus Jeder Impfstoff hat seine Vorzüge – und alle wirken Corona-Impfstoff bleibt liegen, weil er angeblich zweitklassig ist – doch neuere Studien zeigen: Jedes Mittel hat seine eigenen Vorteile.   Weiterführend: BNT162b2 mRNA Covid-19 Vaccine in a Nationwide Mass Vaccination […]

» Weiterlesen

BfArM: Antigen-Tests auf SARS-CoV-2

Tests zur Eigenanwendung durch Laien Das BfArM hat die ersten Sonderzulassungen nach §11 Absatz 1 Medizinproduktegesetz (MPG) von Antigen-Tests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests) zum Nachweis von SARS-CoV-2 erteilt. Weitere Informationen zur rechtlichen Grundlage und den dabei geprüften Anforderungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite unter dem Menüpunkt „Hinweise zur Sonderzulassung von Antigen-Tests […]

» Weiterlesen

Berlin: Clearing-Stelle eingerichtet – Impfung gegen SARS-CoV-2: Wohin wenden mit welchem Anliegen?

Für die ZAPraxen nicht so interessant, aber wir stellen es mal ein: Senatsverwaltung für GPG, Pressemitteilung vom 02.03.2021: Impfung gegen SARS-CoV-2: Wohin wenden mit welchem Anliegen? Der Anspruch auf Impfungen gegen SARS-CoV-2 wird in Deutschland auf Bundesebene durch die Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) festgelegt. Die Umsetzung erfolgt auf Landesebene. In Berlin werden Impfungen aktuell in Impfzentren […]

» Weiterlesen

VG Lüneburg: Gericht lehnt Eilantrag eines Zahnarztes auf Einordnung in die Gruppe mit höchster Priorität bei dem Anspruch auf Corona-Schutzimpfung ab

Verwaltungsgericht Lüneburg, Pressemitteilung vom 19.02.2021: Die 6. Kammer des Verwaltungsgerichts Lüneburg hat den gegen das Land Niedersachsen gerichteten Eilantrag eines Lüneburger Zahnarztes, ihn und seine Mitarbeiterinnen in die Gruppe mit der höchsten Priorität bei dem Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 einzuordnen, mit Beschluss vom 18. Februar 2021 abgelehnt (Az. 6 B 6/21). […]

» Weiterlesen

VG Hamburg: Erfolgloser Eilantrag einer Zahnärztin auf Gewährung einer Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2

Verwaltungsgericht Hamburg, Beschluss vom 17.02.2021, Az 21 E411/21 Vollständig Auszüge: Aus dem Antrag: Die 61-jährige Antragstellerin ist niedergelassene Zahnärztin. Sie verweist insoweit auf den epidemiologischen Steckbrief zu SARS-CoV-2 und COVID-19 des Robert-Koch-Instituts, Stand 8. Januar 2021. Dort heißt es auszugsweise: „Medizinischer Sektor (..) Ein Hochrisikosetting sind Aerosol-produzierende Vorgänge wie z.B. Intubation, Bronchoskopie oder bestimmte […]

» Weiterlesen

BZÄK: Umfrage: Deutschland im Hygiene-Check

. Hygiene-Vorgaben werden weitgehend beachtet, Unterschiede zwischen Frauen und Männern, Ost- und West sowie Jüngeren und Älteren  Hohe Erwartungen an Hygienestandards in Arzt- und Zahnarztpraxen Wegen Corona ist das Hygienebewusstsein der Bevölkerung sehr hoch und die Hygiene-Vorgaben der Behörden werden weitestgehend eingehalten. Das ergab eine deutschlandweite, repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der Bundeszahnärztekammer (BZÄK). 92 […]

» Weiterlesen

BZÄK: BGW: COVID-19 als Berufskrankheit – Zahnmedizin kommt am besten weg

Die Berufsgenossenschaft für das Gesundheitswesen und die Wohlfahrtspflege (BGW) registrierte für das Jahr 2020 insgesamt 19.774 meldepflichtige Verdachtsanzeigen auf COVID-19 als Berufskrankheit. Die wenigsten davon in der Zahnmedizin, die meisten beim Klinikpersonal. Insgesamt wurden der BGW bis zum Jahresende 9.005 Verdachtsfälle aus Kliniken gemeldet, 6.819 aus der Pflege, 1.448 aus Beratung und Betreuung, 1.038 […]

» Weiterlesen

KZV Berlin: Einladung zur Covid-19-Schutzimpfung

Mitteilung der KZV Berlin vom 16.02.2021: Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, am vergangenen Freitag haben wir Zahnärztinnen und Zahnärzten sowie zahnmedizinischem Fachpersonal, die zur 1. Priorisierungsgruppe gehören, ihre Buchungscodes zur Verfügung gestellt. Die Senatsverwaltung für Gesundheit hat der KZV Berlin nunmehr weitere Buchungscodes übermittelt, sodass alle Impfwilligen, die uns gemeldet wurden, […]

» Weiterlesen
1 2 3 4 8