In der KZV Berlin soll für die Mitglieder der Vertreterversammlung Sitzungsgeld eingeführt werden

Nicht schlecht„, 250 € nur für die abendliche Anwesenheit?!

Nachdem der Antrag auf Einführung eines erstmaligen Sitzungsgeldes bei der letzten Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin – auch mit den Stimmen der IUZB – knapp gescheitert ist (18:18 Stimmen und eine Enthaltung), lässt der Verband der Zahnärzte von Berlin nicht locker.

Der Verband hat angekündigt, einen entsprechenden Antrag jetzt auch in die Vertreterversammlung der KZV Berlin einzubringen. Offenbar ist er der Meinung, dass es ohne diesen Zitat: „Anreiz“ nicht möglich ist, künftig ausreichend Berufsangehörige für das Ehrenamt als gewählte Vertreterinnen und Vertreter zu motivieren.

Termin: 01. April 2019 (und nein, das ist kein Aprilscherz!)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.