MAGNA erwirbt City Tower in Essen für Fonds VZB-Select

MAGNA erwirbt City Tower in Essen für Individualfonds

Der 2016/17 sanierte City Tower am Limbecker Platz 1 in Essen wechselt den Eigentümer:

Für einen mittleren achtstelligen Betrag wurde das 15-geschossige Büro-Hochhaus im Westviertel von der MAGNA Immobilien AG an den Individualfonds MAGNA VZB Select verkauft, der von der MAGNA Asset Management AG betreut und von HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH verwaltet wird. Aufgesetzt wurde der Fonds im Auftrag des Versorgungswerkes der Zahnärztekammer Berlin (VZB) mit einem Zielvolumen von rund 350 Mio. Euro.

„Der Essener City Tower befindet sich in zentraler Lage und bietet auf 16.000 m² flexible Büromodelle wie Open-, Cell- und Coworking-Spaces“, berichtet Jochen Ackermann, Vorstand der MAGNA Asset Management AG. „Diese Transaktion ist die bisher größte Einzelinvestition, die im Rahmen des Fonds getätigt wurde.“ Neben dem Bürogebäude umfasst der Individualfonds diverse Fremdfonds und zwei weitere Objekte, darunter ein Büro- und Wohnobjekt in Berlin und eine Bestandsimmobilie in Ahrensburg.

„Oberzentren wie Essen profitieren von den sinkenden Leerstandsquoten in den Top-7-Metropolen Deutschlands. Zuletzt wurden in der Ruhrstadt Rekordumsätze verzeichnet, die neben Nutzern auch immer mehr Investoren auf den Plan rufen“, berichtet David Liebig, Vorstand der MAGNA Immobilien AG, ergänzend. „Nach der vollständigen Revitalisierung ist der zentral gelegene City Tower eine optimale Standortwahl für zukünftige Mieter.“

Quelle: Magna Immobilien, Pressemitteilung vom 25.04.2018

Citytower in Essen:

.

.

Meldungsübersicht:

Immobilien Manager: Essen: Magna sichert sich City Tower für Individualfonds

Immobilien Zeitung: Esssener City Tower geht an VZB-Fonds

Property Magazine: Magna erwirbt City-Tower in Essen für Individualfonds

Rohmert Medien: MAGNA erwirbt City Tower in Essen für Individualfonds

 

image_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.