Dolorosus oder bereits maceratus ?

Von Gerhard Gneist Wer kennt nicht diese Phrasendreschmaschine, mit deren Hilfe man durch einfache Auswahl aus drei Spalten die exotischsten Pseudo-Fremdwörter schöpfen kann. Das ist für kurze Zeit eine sehr lustige Sache, bis alle wissen, dass hinter den hochgestochenen Phrasen nur der Zufallsgenerator steckt. Und keiner würde diese auch im Ernst benutzen. Schließlich nimmt […]

» Weiterlesen

KZV Berlin: „Jahr für Jahr“

Jahr für Jahr hat der Vorstand dem Rechnungsprüfungsausschuss (RPA) Einsicht in Konten verweigert, über welche Gelder von Vergleichen des Vorstandes zum Nachteil der Kollegenschaft flossen. Jahr für Jahr wurde dem RPA auch Einsicht in den Schriftverkehr zu diesen Vergleichen verweigert. Ebenso wurde fast immer dem RPA die Einsicht in die Vorstandsprotokolle verweigert. Die zuständigen […]

» Weiterlesen

Einfach nur peinlich…..

Von Dr. Lutz-Stephan Weiß Wir müssen ehrlich zugeben, wir stehen manchen „Artikeln“ recht fassungslos gegenüber. Auf der einen Seite sind diese derart „wirr“ das man sich wirklich fragen muss, welch armen Geist diese wohl entsprungen sein mögen? Auf der anderen Seite gibt sich der Verfasser einer aktuellen Veröffentlichung wenigstens zu erkennen – es ist […]

» Weiterlesen

KZV-Wahl 2010: IUZB und GpZ bilden gemeinsame Wahlliste

Information zur Wahl der Mitglieder der Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin K.d.ö.R. vom 14. – 28. September 2010 Die zahnärztlichen Berufsverbände Initiative Unabhängige Zahnärzte Berlin (IUZB) e. V. und Gemeinsam praktizierende Zahnärzte (GpZ) teilen mit, dass Mitglieder aus beiden Verbänden bei der anstehenden KZV-Wahl eine gemeinsame Wahlliste bilden werden. Die Mitglieder der GpZ unterstreichen […]

» Weiterlesen

IUZB-Vorstand im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung der IUZB hat am 15. Juni 2010 anlässlich einer turnusgemäßen Wahl den bisherigen Vereinsvorstand einstimmig im Amt bestätigt und außerdem zwei Vereinsmitglieder als Beisitzer neu in den Vorstand berufen. Unser Vorstand setzt sich mit folgender Aufgabenverteilung nunmehr wie folgt zusammen: Gerhard Gneist 1. Vorsitzender (unverändert) Karola Hein 2. Vorsitzende und Schatzmeisterin (unverändert) […]

» Weiterlesen

Sehr geehrter Herr Dr. Kopp,

da müssen Sie ja schon mächtig Angst und einige schlaflose Nächte durchgemacht haben, um so vehement gegen den Antrag des Kollegen Gneist zu polemisieren. Es wurde doch keine Anklage erhoben! Also kann doch auch nichts Schlimmes im Bericht des LKA aufgeführt sein. Oder wissen Sie mehr? Eventuell Ausführungen über die Alimentierung von Kollegen durch […]

» Weiterlesen

Degoutanter Angriff aus dem Glashaus

Von Gerhard Gneist Wer hat Herrn Kollegen Müller-Reichenwallner denn dazu geraten? Vielleicht ein Kollege aus dem Vorstand des Verbandes der Zahnärzte von Berlin? Oder ist es eine Mutprobe für Vorstandsmitglieder, ihren Vorsitzenden an „Tiefgründigkeit“ und dessen Stellvertreter an „Bescheidenheit“ zu übertreffen? In seiner Brandschrift „Anträge, Ablenkungsmanöver und eine mechante Allianz“ setzt sich Herr Kollege […]

» Weiterlesen

KZV Berlin: Einladung zur Vertreterversammlung am 07. Juni 2010

Haben Sie schon einmal daran gedacht eine Vertreterversammlung oder eine Delegiertenversammlung zu besuchen? Alle Wahllisten wünschen sich, dass sich die Mitgliederinnen und Mitglieder unserer Selbstverwaltungskörperschaften KZV Berlin, Berliner Zahnärztekammer (ZÄK) und Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin (VZB), für die Arbeit der dortigen Organe und Gremien interessieren. Das geht auch ohne „Gutschein“! Denn die Vertreterversammlungen der […]

» Weiterlesen

KZV Berlin: IUZB-Antrag: LKA-Bericht soll als RPA-Bericht 2004 verwendet werden

Antrag zur Vertreterversammlung der KZV Berlin am 07. Juni 2010: Die Vertreterversammlung möge beschließen: Ich beantrage: Das der Vorstand der KZV Berlin unverzüglich allen Mitgliedern der Vertreterversammlung den „Bericht über die Auswertung der bei der KZV Berlin am 08.12.2005 sichergestellten Unterlagen / Ziffer 8.5, Schadensermittlung 2004, Seiten 93 – 126“ des Berliner Landeskriminalamtes vom […]

» Weiterlesen

ZÄK Berlin: IUZB sieht Interessenkollision der Pressesprecherin

Wie wir berichteten, haben wir zur Delegiertenversammlung im Februar 2010 einen Antrag zur Organisation der Pressestelle eingereicht. Es geht hierbei darum, dass aus unserer Sicht zu Lasten der Berliner Zahnärztekammer eine vertragliche Schutzklausel verletzt wurde. Unser Antrag verfolgte das Ziel, diesen Verstoß nicht nur zu beenden, sondern geeignete organisatorische Vorkehrungen zu treffen, damit Verstöße […]

» Weiterlesen

Doppelter Missbrauchsfall in der KZV – Herr Dr. H. kann sich nicht beherrschen

Dass die MBZ, das Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte, von allen Zahnärzten Berlins finanziert wird, müsste an sich Anlass sein, dort eine Sachlichkeit walten zu lassen, die eine Repräsentation aller Zahnärzte Berlins verlangt. Stattdessen wird dieses Mitteilungsblatt insbesondere von KZV-Vorständen, und hier vorzugsweise von Herrn Dr. Husemann immer wieder zur Selbstdarstellung und vor allem für Attacken […]

» Weiterlesen

Neues aus dem Versorgungswerk

Entwicklung Effektivverzinsung – Drohen ab 2011 weitere Rentenkürzungen? Das Versorgungswerk (VZB) berichtet, dass im Kalenderjahr 2009 – vorbehaltlich der Wirtschaftsprüfung – ein Gesamtnettoertrag von 3,91 % erwirtschaftet wurde. Im Zusammenhang mit der Satzungsänderung – bei welchem der Rechnungszins für Beiträge bis 2008 bei 4 % belassen und für Beiträge ab 2008 auf 3 % […]

» Weiterlesen

VZB: Der richtige Schritt in die falsche Richtung

Auf den ersten Blick möchte man jubeln: Aufsichtsausschuss und Verwaltungsausschuss des Versorgungswerkes richten sich einstimmig in einer Resolution gegen Unmut und Verunsicherung in der Kollegenschaft und wollen auf keinen Fall die freiberufliche Selbstverwaltung in Frage gestellt sehen. Auf den zweiten Blick aber handelt es sich nicht um eine umfassende Selbstkritik bestimmter Selbstverwaltungsfürsten, die endlich […]

» Weiterlesen

Kollege Geist und die demokratisch legitimierte Mehrheit

Nein, alle Witze und Wortspiele mit dem Nachnamen des Kollegen und Vizepräsidenten der Zahnärztekammer Karsten Geist sind bereits gemacht. Wir verkneifen uns – hier und heute – Wiederholungen. Seine Ausführungen zu den Grundlagen der Demokratie sind allerdings eine arge Versuchung. Sie lassen sich auf einen einzigen Satz herunter brechen: Wer die Mehrheit hat, hat […]

» Weiterlesen

BUZ berichten weiter aus dem VZB

Wie wir am 29. März kurz berichteten, hat Herr Dr. Dohmeier de-Haan in seiner Eigenschaft als Mitglied der Vertreterversammlung des VZB einige Schwierigkeiten Unterlagen zu erhalten, um aus seiner Sicht seine Aufgabe als gewählter Vertreter verantwortungsvoll nachzukommen. In die kritische BUZ-Berichterstattung hat sich Herr Herbert (VNZLB), Präsident der Landeszahnärztekammer Brandenburg und zugleich ebenfalls Mitglied […]

» Weiterlesen

BUZ berichten aus dem VZB

Herr Dr. Dohmeier-de Haan von BUZ hat einige interressante Informationen bereitgestellt: VZB: eMail Schriftverkehr zwischen ihm als Mitglied der Vertreterversammlung und dem Direktor. Der Titel „Hohle Köpfe nicken leichter“ ist etwas ungklücklich gewählt, aber es ist wohl schon verständlich, wenn ein Vertreter den Wunsch hat seine Aufgabe als gewählter Repräsentant ernsthaft wahrzunehmen und den […]

» Weiterlesen
1 80 81 82 83 84 88