IUZB-Vorstand Gerhard Gneist im Interview bei n-tv: „Haben größte Infektionsgefahr“ – Zahnärzte fühlen sich im Stich gelassen

  Dienstag, 07. April 2020 „Haben größte Infektionsgefahr“ Zahnärzte fühlen sich im Stich gelassen Zahnärzte kommen ihren Patienten sehr nahe – doch ausreichend Schutzkleidung haben auch sie oft nicht. Der Berliner Zahnarzt Gerhard Gneist findet es „skandalös“, dass es keine finanziellen Hilfen gibt und wirft der Bundesregierung Untätigkeit vor. Kaum eine Medizinergruppe komme so […]

» Weiterlesen

AUFRUF an alle Telematik-Verweigerer in Berlin: Eröffnung einer News-Email-Gruppe

Gerne veröffentlichen wir einen AUFRUF von Herrn Dr. Stefan Verch, Zahnarzt aus Berlin:   Liebe Verweigerer! Nun flatterten die ersten Honorarbescheide mit den Kürzungen um 1 % für die Quartale I-IV 2019 ins Haus. Damit ist es nun an allen Verweigerern, zu widersprechen. Mein Konzept zielt auf die Aufzählung aller Kritikpunkte hin, die gegen […]

» Weiterlesen

Aufruf: Suche nach Personal für Corona-Klinik auf dem Messegelände – Senat startet Homepage

Der Senat hat eine Homepage für diejenigen eingerichtet, die bei der Betreuung von Patienten im Corona-Behandlungszentrum auf dem Messegelände helfen wollen. Unter der Internetadresse corona-zentrum-berlin.de können sich Berliner melden. Der Aufruf richtet sich an Ärzte, examinierte Pflegekräfte, Medizinstudenten, Notfallsanitäter, Physiotherapeuten oder ehrenamtliche Unterstützer. Das Notfall-Krankenhaus soll bis Mai in der Messehalle 26 entstehen und […]

» Weiterlesen

Offener Brief des Verbandes medizinischer Fachberufe an den Bundesgesundheitsminister

OFFENER BRIEF Herrn Bundesgesundheitsminister Jens Spahn Cc: Bundeskanzlerin, Ministerpräsident(inn)en und Gesundheitsminister/innen der Bundesländer, sowie Sozialpartner auf Bundes- und Landesebene   Zur Situation Medizinischer und Zahnmedizinischer Fachangestellter: Eindeutige Regelungen zu den betrieblichen Konzepten in Situationen mit relevantem Personalmangel notwendig Gesundheitsgefährdung durch fehlende Schutzausrüstung Sozial-Schutz-Paket muss bei den Beschäftigten ankommen   Sehr geehrter Herr Gesundheitsminister Spahn, […]

» Weiterlesen

PKV beteiligt sich wieder die für die Telematikinfrastruktur (TI) verantwortliche gematik GmbH

Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) beteiligt sich ab heute neben dem GKV-Spitzenverband wieder an der für die Einführung und den Betrieb der Telematikinfrastruktur (TI) verantwortlichen gematik GmbH. Dazu hat der GKV-Spitzenverband mit Wirkung vom 3. April 2020 2,45 Prozent der gematik-Geschäftsanteile an den PKV-Verband übertragen, der GKV-Spitzenverband behält 22,05 Prozent. Quelle: GKV-Spitzenverband, Pressemitteilung […]

» Weiterlesen

KZV Berlin: Corona-Schwerpunktpraxen werden am 06.04.2020 bekanntgegeben

Die KZV Berlin teilt heute u.a. mit: Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, zu Ihrer Information erhalten Sie eine Übersicht unserer bisherigen Aktivitäten und Maßnahmen bzgl. der Corona-Krise: […] Nachgewiesene Coronavirus-infizierte Patienten und behördlich unter Quarantäne gestellte Verdachtsfälle mit akut notwendigen und unaufschiebbaren Behandlungen werden in sog. Schwerpunktpraxen behandelt. Eine Übersicht werden wir ab Montag, […]

» Weiterlesen

Offener Brief des Verbandes der Zahnärztinnen und Zahnärzte von Berlin an den Regierenden Bürgermeister

Jetzt hat richtiger- und dankenswerter Weise auch der Verband der Zahnärztinnen und Zahnärzte von Berlin e.V. einen Offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister geschrieben:   Offener Brief: Unser dringender Appel an den Regierenden Bürgermeister Der Regierende Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Jüdenstr. 1 10178 Berlin Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister Müller, wir, der […]

» Weiterlesen

Offener Brief der KZV Berlin an den Regierenden Bürgermeister

KZV Berlin: Appell an den Senat vom 01.04.2020 Der Vorstand der KZV Berlin appelliert in einem Schreiben an den Regierenden Bürgermeister von Berlin sowie an die Senatorinnen Kalayci und Pop, die Berliner Zahnärzteschaft bei der Verteilung von Hygienematerial und Schutzkleidung nicht aus den Augen zu verlieren. Schreiben: Bereitstellung von Hygienematerial und Schutzkleidung  

» Weiterlesen

BZÄK KZBV: Maßnahmen der Zahnärzteschaft für die Aufrechterhaltung der Versorgung

„Zusage“ auf wirtschaftliche Absicherung wie bei den Ärzten adé? Wer keine wirkliche Minister-Zusage hat, der sollte dies auch nicht vorher herausposaunen und falsche Hoffnungen wecken, oder? Uwe Gerber     BZÄK – KZBV: SARS-CoV-2/COVID-19: Maßnahmen der Zahnärzteschaft für die Aufrechterhaltung der Versorgung 20. März 2020, aktualisiert 31. März 2020 […] Maßnahmen zur Sicherung der […]

» Weiterlesen

Offener Brief der IUZB an den Regierenden Bürgermeister und den Bundesgesundheitsminister

Aus Verantwortung für unsere Patienten und MitarbeiterInnen Auch Zahnarztpraxen brauchen Schutzmaterialien und wirtschaftliche Absicherungen   Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister Müller, sehr geehrter Herr Minister Spahn, die Initiative Unabhängige Zahnärzte Berlin (IUZB) ist ein im Land Berlin vertretender Berufsverband. Unsere Mitglieder kandidieren regelmäßig als Wahlliste um die Sitze in unseren drei zahnärztlichen Selbstverwaltungskörperschaften im […]

» Weiterlesen

Bitte weiterhin fleißig kommentieren … aber bitte

bei Kommentaren möglichst einen Link auch in einem Text hinterlegen. Also bitte so: Wenn die Quarantäne vorbei ist und nicht so: https://www.youtube.com/watch?v=m6hr3uZ2lQc Wenn einfach nur die Linkadresse eingesetzt wird, erscheint dieso so auch der Startseite unter „Neueste Kommentare“ und das ist unübersichtlich. Ein Textlink hingegen ist übersichtlich. Lieben Dank und herzliche Grüße Uwe Gerber […]

» Weiterlesen

Randbemerkung in der Corona-Krise: Bevorzugt die Kammer den Verband der Zahnärztinnen und Zahnärzte von Berlin?

Wir von der IUZB durften uns den „Brandbrief“ von der Kammerwebseite „besorgen“, bzw., da haben wir ihn zufällig „gefunden“. Der Verband der Zahnärztinnen und Zahnärzte von Berlin bekam ihn offenbar zur Veröffentlichung auf seiner Webseite frei Haus geliefert, wie sich aus der rechten Unterschrift ergibt, welche auf der Ausfertigung für die Kammerwebseite fehlt. Wir […]

» Weiterlesen

RKI: Wiederverwendung von MNS und FFP2- und FFP3-Masken

Mögliche Maßnahmen zum ressourcenschonenden Einsatz von Mund-Nasen-Schutz (MNS) und FFP-Masken in Einrichtungen des Gesundheitswesens bei Lieferengpässen im Zusammenhang COVID-19. Hier die Wiederverwendung von MNS und FFP2- und FFP3-Masken. RKI Startseite Thema PDF Dokument Stand 13.03.2020 Mindestens FFP2-Masken sind für die behandelnde Person bei Maßnahmen erforderlich, die mit einer Aerosolexposition einhergehen. Bei der allgemeinen Behandlung […]

» Weiterlesen
1 3 4 5 6 7 94