Den Berliner Zahnärzten droht eine erhebliche Beitragserhöhung. Ein Grund dürften die teuren Pläne der Zahnärztekammer für ihr neues XXL-Domizil sein

Neuer Präsident Heegewaldt: Erhöhung der Diäten um 10 – 20% geplante neue Mietflächen mit ca. 140.000.- € jährlichen Mietmehrkosten Erhöhung des Personalbestandes um ca. 17% Auf der vergangenen Delegiertenversammlung, stellte der neue Kammervorstand seine Pläne für seinen neuen Dienstsitz im denkmalgeschützten Deutschlandhaus am Theodor-Heuss-Platz vor. Leider waren die – den Delegierten erst am Tage vor der  Delegiertenversammlung übermittelten – Unterlagen […]

» Weiterlesen

Kammerwahlen – ein schwarzes Loch der Demokratie?

Ein anscheinend endloses Drama in mehreren Akten Das Ergebnis der Kammerwahl Ende 2016 ist bekannt: Der Berliner und der Freie Verband haben ihre Mehrheit behauptet. Eigentlich alles so wie immer? Oder war doch noch was? Fast unbemerkt hat es die Kammer wieder Mal geschafft, eine Organisationspleite hinzulegen, welche nur hoffen lässt, dass sie alles andere besser kann. Bei einer dramatisch […]

» Weiterlesen

Na bitte, geht doch: Maremüritz löst Parkplatzproblem

Wir sind Müritzer, 21.03.2017: Heute Zustimmung: „MareMüritz“ steuert in den sicheren Hafen Nordkurier, 21.03.2017 Parkplatzchaos adé – freie Fahrt für Maremüritz . Hintergrund: Maremüritz ist ein Projekt, welches gemeinsam mit dem Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin (VZB) realisiert wird. Maremüritz – Yachthafenresort und Spa Live-Cam Baustellenkamera und Zeitraffer   .

» Weiterlesen

VmF: PZR für den Mindestlohn? Zu wenig Zahnmedizinische Fachangestellte erhalten mindestens Tariflohn

PZR für den Mindestlohn? Zu wenig Zahnmedizinische Fachangestellte erhalten mindestens Tariflohn Unsere Umfrage unter Zahnmedizinischen Fachangestellten im vergangenen Jahr war der Auftakt für eine Kampagne für bundesweite Tariftarifverträge für Zahnmedizinische Fachangestellte. Sie zeigte: Bundesweit 21 Prozent der teilnehmen ZFA gaben an, nur maximal den Mindestlohn zu erhalten. Von den ZFA ohne Weiterbildung erhalten 26 Prozent nur maximal den Mindestlohn, 38 […]

» Weiterlesen

VmF: Umfrage unter MFA und Auszubildenden zum Gehalt und zu Sonderzahlungen

Umfrage unter MFA und Auszubildenden zum Gehalt und zu Sonderzahlungen Zur Vorbereitung auf die zweite Tarifrunde am 4. Mai 2017 Am 4. Mai 2017 werden die Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte fortgesetzt. In der ersten Runde hatten die Arbeitgebervertreter von der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen / Medizinischen Fachangestellten (AAA) unter anderem eine Umgestaltung des 13. Gehalts zur Diskussion […]

» Weiterlesen

PFAFF: Ausblick Curricula 2017 mit Frühbucherrabatten

Auch im Jahr 2017 bietet das Philipp-Pfaff-Institut zahlreiche curriculare und strukturierte Fortbildungen an, die traditionell sehr gut besucht sind. Daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung, um sich einen der begehrten Kursplätze zu sichern und zusätzlich vom Frühbucherrabatt Gebrauch machen zu können. Informieren Sie sich über das Angebot und die Termine in der Kursbörse des Institutes: Online-KURSBÖRSE Eine Übersicht steht Ihnen […]

» Weiterlesen

KZV-Wahlauswertungsvorfall: Widerspruch gegen das Protokoll der Vertreterversammlung vom 20.02.2017

Karsten Geist (FVDZ), stellvertredender Vorstandsvorsitzender der KZV Berlin: Im Nachgang zur Wahl haben wir uns unsere Wählerschaft mal „genauer“ angesehen; wer hat sein Wahlrecht wahrgenommen? Belegdokument vom 01.02.2017 Diese Aussage führte in der darauffolgenden Vertreterversammlung der KZV Berlin am 20.02.2017 selbsterklärend zu Nachfragen der IUZB. Und, nach einer Kontrollanhörung der digitalen Audioaufzeichnung durch zwei Vertreter der IUZB, zu einem Widerspruch […]

» Weiterlesen

ZMF / ZFA für MKG-Praxis Dr. Dr. Andreas Hasse in Berlin-Zehlendorf in VZ oder TZ

Wir erweitern unser Team und bieten AB SOFORT, zwei Mitarbeitern/innen (ZFA / ZMF), für die Stuhlassistenz mit den dazugehörigen Aufgaben, einen neuen Arbeitsplatz in unserer Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie plastischen Operationen und für die zertifizierte Implantologie. Die Stellen können in den Zeitfenstern von Montag – Freitag von 08.00 – 20.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 16.00 […]

» Weiterlesen

Bundesgerichtshof zur Formnichtigkeit einer Honorarvereinbarung bei Verlangensleistungen

Mit Urteil vom 03.11.2016 (Az.: III ZR 286/15) hat der Bundesgerichtshof sich klarstellend gegen das Recht des Zahnarztes ausgesprochen, ein Honorar für über das zahnmedizinisch notwendige Maß hinausgehende privatärztliche Zahnarztleistung verlangen zu können, wenn zuvor kein schriftliche Vereinbarung über die Vergütung in einem Heil- und Kostenplan getroffen wurde. Das der Zahnärztin dennoch die Vergütung zugesprochen wurde, verdankt sie eines „juristischen […]

» Weiterlesen

KZBV: Wolfgang Eßer bleibt Chef der Vertragszahnärzte / Martin Hendges und Karl-Georg Pochhammer neue stellvertretende Vorstandsvorsitzende der KZBV

Die Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung hat am Freitag in Berlin Dr. Wolfgang Eßer erneut zum hauptamtlichen Vorsitzenden des Vorstandes der KZBV gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Martin Hendges, Zahnarzt und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) Nordrhein sowie Dr. Karl-Georg Pochhammer, Zahnarzt und Vorstandsvorsitzender der KZV Berlin bestimmt. Eßer, der die Körperschaft als Vorstandsvorsitzender seit 2013 führt, wurde bei der […]

» Weiterlesen

Die Plattitüden des neuen Kammerpräsidenten Heegewaldt

(Wenn man heiße Luft verbreitet, wird es wenigstens warm…, aber auch nur das!) Nachdem die Aufwandsentschädigungen des neuen Vorstands in der vergangenen DV um ca. 10% erhöht wurden, standen in der gestrigen DV die Wahlen zu den Ausschüssen an. Nachdem der Kollege Heegewaldt nach seiner Wahl noch vollmundig verkündete, dass er sich für unseren Berufsstand „im Sinne gelebter Kollegialität und […]

» Weiterlesen

Ohne Rechnung? BGH bestätigt seine Urteile: In solchen Fällen bestehen keine gegenseitigen Ansprüche der Parteien, weder Mängelansprüche noch Rückzahlungsansprüche des Bestellers noch Zahlungsansprüche des Werkunternehmers

Keine Ansprüche bei nachträglicher Vereinbarung von Schwarzarbeit   Urteil vom 16. März 2017 – VII ZR 197/16 Der u.a. für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat seine Rechtsprechung zur Unwirksamkeit von Werkverträgen fortgeführt, die gegen § 1 Abs. 2 Nr. 2 des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes (SchwarzArbG) verstoßen. Sachverhalt und Prozessverlauf: Der Kläger begehrt vom Beklagten Rückerstattung geleisteten Werklohns in Höhe […]

» Weiterlesen
1 2 3 4 5 54