Zum Tod von Gerd Glaeske

Professor Gerd Glaeske ist tot. Der Gesundheitswissenschaftler starb am 27. Mai 2022 nach langer Krankheit im Alter von 77 Jahren. Glaeske war Apotheker und viele Jahrzehnte in der Arzneimittelversorgungsforschung tätig.

Seit 1999 hatte Glaeske die Professur für Arzneimittelanwendungsforschung am Zentrum für Sozialpolitik der Universität Bremen inne und leitete die Forschungseinheit „Arzneimittelberatung und Arzneimittelinformation“. Seit 2007 leitete er zudem die Abteilung Gesundheit, Pflege und Alterssicherung am SOCIUM – Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen. Zwischen 2003 und 2006 war er Mitglied im geschäftsführenden Direktorium des Zentrums für Public Health (ZPH) in Bremen.

„Gerd Glaeske war ein herausragender Wissenschaftler im Bereich der Gesundheitswissenschaften“, sagte Professorin Jutta Günther, Konrektorin für Forschung, wissenschaftlichen Nachwuchs und Transfer der Universität Bremen. „Und er hat es vermocht, sein Wissen auch allgemeinverständlich in die Breite der Bevölkerung zu tragen. Er hat sehr viele Verdienste. Wir sind tieftraurig und unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.“

Quelle: Universität Bremen, Pressemitteilung vom 01.06.2022

 

Wikipedia: Gerd Glaeske

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.