8 Kommentare

  • Anonymous

    Italien: Als erstes Land in Europa führt Italien eine generelle Impfpflicht für eine Altersklasse ein. Menschen über 50 dürfen nur noch arbeiten gehen, wenn sie immunisiert sind – unter Androhung von Strafen.

  • Anonymous

    Die Treibjagd auf Covid-19-impfstofffreie Menschen scheint eröffnet. Auch die IUZB beteiligt sich am munteren Kesseltreiben. Wie wäre es, das gesellschaftliche Klima zu entspannen durch eine differenzierte Betrachtung der Lage. Die Spaltung der Gesellschaft ist sonst nicht mehr behebbar. Es wirkt leider so, als würde die IUZB härteste Corona-Maßnahmen vertreten und begrüßen.

  • Anonymous

    …dann haben Sie doch hier die Möglichkeit, Ihre "differenzierte Betrachtung der Lage" darzulegen.  Machen Sie das doch bitte.

    ( Kleiner Tipp: Begriffe wie Kesseltreiben möglichst vermeiden)

  • Anonymous

    Der bisher viel Verständnis zeigende und immer gesprächsbereite sächsische Ministerprsident Kretschmer (ich erinnere mich an das Grüppchen, welches unangekündigt vor seinem Haus erschien und er dennoch mit ihnen gesprochen hat) meint inzwischen, dass manche Leute für Argumente nicht mehr zugänglich sind. Die FAZ (Dienstagsausgabe) berichtet (laut Spiegel-Online):

    "Leider sorgt der Versuch, die Situation mit Argumenten anders darzustellen, oft eher für eine Verfestigung der Meinung … Deswegen muss man ehrlich sagen: Einen gewissen Teil der Bevölkerung wird man nicht erreichen. Wir als Politik dürfen aber nicht diejenigen sein, die Menschen aufgeben … Ich hätte Verständnis dafür, wenn die Menschen auf die Straße gehen würden und riefen: "Wir brauchen mehr Impfstoff!" "Wir brauchen mehr Medikamente!'" … Das wäre ein Grund. Gegen Schutzmaßnahmen zu sein, die Menschenleben retten, ist keiner."

    Recht hat er.

  • Anonymous

    Die Treibjagd auf Covid-19-impfstofffreie Menschen scheint eröffnet. Auch die IUZB beteiligt sich am munteren Kesseltreiben.

    Da tun Sie der IUZB aber Unrecht. Die IUZB berichtet bzw. weist doch nur auf Geschehnisse hin.

    Wie wäre es, das gesellschaftliche Klima zu entspannen durch eine differenzierte Betrachtung der Lage.

    Das passiert doch. Top-Differenziert dort wo es hingehört, nämlich im Bundestag. Das Handelsblatt berichtet heute: Kanzler Scholz kann einen möglichen Einführungstermim für März nicht halten. Kubicki hat mit eine Handvoll anderen FDPlern einen Antrag gegen eine Pflicht in der Tasche und Lauterbach baut als einfacher Abgeordneter an einen Antrag für Impflicht alle über 18. Dann gibt es wohl noch welche, die für eine allgemeine Impflicht für alle etwa über 50 sind.  Ist also alles am Laufen.

    Und bei uns: Zahnärzteschaft unterstützt Aktionswoche #HierWirdGeimpft

    Kein zahnärztlicher Berufsverband/Fachgesellschaft hat sich von diesem Aufruf distantziert, ganz im Gegenteil (was auch sonst, es ist ja wissenschaftlicher Standard) und künftig wird auch die Zahnärzteschaft enstprechend ihrer eigenen Forderung mitimpfen. So ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.