2 Kommentare

  • Redaktion

    Wir schaffen einen Nationalen Präventionsplan sowie konkrete Maßnahmenpakete z.B. zu den Themen Alterszahngesundheit, Diabetes, Einsamkeit, Suizid, Wiederbelebung und Vorbeugung von klima- und umweltbedingten Gesundheitsschäden.

     

    Wir stärken die paritätische Beteiligung von Frauen in den Führungsgremien der Kassen(zahn)ärztlichen Vereinigungen sowie ihrer Spitzenverbände auf Bundesebene sowie der gesetzlichen Krankenkassen.

  • Anonymous

    Das klingt nach einem Abschied von Dr. Husemann und einem Aufstieg von Frau Zahnärztin Fotiadis-Wentker in den Vorstand der KZV. Wusste garnicht, dass der Verband der Zahnärzte von Berlin Lobbyarbeit macht. Und dann auch noch bei der SPD. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.