Charité: Eingeschränkter Klinikbetrieb – „Alle planbaren Eingriffe werden verschoben“

Mit der weiterhin steigenden Anzahl an Neuinfektionen und COVID-19-Erkrankten auf den Normal- und Intensivstationen reduziert die Charité den Klinikbetrieb bis auf Weiteres. Alle planbaren Eingriffe werden verschoben.

Notfälle, dringliche Eingriffe sowie die Behandlung von Tumorpatientinnen und -patienten sind von diesen Einschränkungen nicht betroffen: Sie werden weiterhin versorgt.

Quelle: Charité

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.