Berlin setzt Impfen mit AstraZeneca für Personen unter 60 Jahren vorerst aus

Die Senatsverwaltung für Gesundheit rechnet kurzfristig mit einer neuen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) und einer Entscheidung des Paul-Ehrlich-Instituts über den Einsatz des AstraZeneca-Impfstoffes. Vorsorglich werden die Impfungen mit AstraZeneca im Land Berlin für alle Personen unter 60 Jahren unverzüglich ausgesetzt, bis diese vorliegen.

Quelle: Senatsverwaltung GPG, Pressemitteilung vom 30.03.2021

 

Auf der Webseite des Paul-Ehrlich-Instituts steht auf der Startseite als erstes momentan (16:20 Uhr) noch immer die Meldung vom 18./19. März:

Der Impf­stoff ist si­cher und wirk­sam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.