Es gibt Neuigkeiten zum Thema TI! – Neun KVen wenden mit sich Brandbrief an die KBV

Nach dem Brief von Kollegin Christan greifen neun Kassenäztliche vereinigungen dieses Thema und andere Kritikpunkte an der TI auf, um ein Umlenken zu bewirken.

Mich würde es interessieren, wieviel Geld und wieviel Arbeitsminuten (eigene und die der Mitarbeiter) bisher schon insgesamt bundesweit aufgewendet wurden, um die TI zu installieren bzw. Schäden zu beseitigen.

Mit einer solchen Statistik würden viele TI- Anwender wahrscheinlich überhaupt erst realisieren, welche Kosten sie bis heute schon hatten – ohne erkennbaren Mehrwert.

Es wäre hilfreich, wenn die KZV Berlin z.B. eine solche Statistik anstieße, genauso, wie sie „Probeabrechnungen“ anstieß, um Argumente zu sammeln, dass Zahnarztpraxen umsatzmäßig unter Corona litten und leiden.

Stattdessen werden TI-Verweigerer negiert; mein erster Widerspruch harrt seit April einer Antwort seitens der KZV. Nun liegt schon mein zweiter Widerspruch gegen Kürzungen für das 1. Quartal 2020 vor…

Es wäre natürlich auch hilfreich, wenn die IUZB den Brief der KV ´en unterstützen würde.*

Kollegiale Grüße Stefan

 

 

*Machen wir natürlich (pdf):

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.