PFAFF: Aus dem Tunnel ins Licht – Unterminierende Tunneltechniken in der Parodontalchirurgie

 

 

 

Hands-on-Kurs

Dr. Navid Jalilvand

Gingivale Rezessionen zeigen unterschiedlichste Ausprägungen und führen damit zu verschiedenen Einschränkungen für viele Patienten. Sie sind bedingt durch anatomische Anomalien oder äußere Einflüsse. Dazu zählen traumatische oder entzündliche Faktoren, wie z. B. die Neuformierung des Gewebes nach erfolgter Parodontitistherapie. Sie führen für den Patienten sowohl zu ästhetischen Problematiken und Kariesläsionen an den Wurzeloberflächen bis hin zu akuten Schmerzsensationen durch freiliegende Zahnhälse. Hier liegen die Hauptindikationsgebiete zur Rezessionsdeckung.

Zahlreiche chirurgische Techniken werden in der Literatur für die vorhersagbare Deckung gingivaler Rezessionen beschrieben. Neueste Studien zeigen, dass die unterminierenden Tunneltechniken kombiniert mit einem subepithelialen Bindegewebstransplantat (BGT) eine klinisch relevante Option für die Deckung von Miller-Klasse I- bis-III-Rezessionen darstellen.

Ziel des zweitätigen Kurses ist, die Tunneltechniken theoretisch zu beleuchten und praktisch unter professioneller Anleitung am Tierpräparat durchzuführen. Zahlreiche Patientenfälle und OP-Videos erleichtern das Verständnis und untermauern die klinische Relevanz der chirurgischen Techniken.

Referent : Dr. med. dent. Navid Jalilvand • Hamburg
Termine : Freitag 25.09.2020 • 14:00 – 19:00 Uhr
Sonnabend 26.09.2020 • 09:00 – 16:00 Uhr
Zielgruppe : Zahnärzte
Punkte : 6+8+1
Kursgebühr : 525,00 €