„Bock auf Doktorspiele?“

OFFENE Anfrage der IUZB an den Präsidenten der Zahnärztekammer Berlin von heute:

Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt,

die beigefügte Anzeige „Bock auf Doktorspiele?“ ist in Zeiten von „me too“ subtil sexistisch und berufsschädigend!

Wir möchten folgendes wissen:

  1. Welche Überlegungen haben dazu geführt, für die Hauptzielgruppe der 15-18 jährigen den Slogan „Bock auf Doktorspiele“ zu verwenden?
  2. Wer im Vorstand hat entschieden, dass dieser Claim online gehen durfte?
  3. Wer im Vorstand hat dafür gesorgt, dass dieser Claim – erst nach einer externen Beschwerde ! – gegen „Lächeln schenken“ ausgetauscht wurde?

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Gerhard Gneist
Delegierter
1. Vorsitzender IUZB e. V.

.

 

Hintergrund:

Die Zahnärztekammer Berlin hat als ZFA-Kampagne eine separate Microwebsite unter www.laecheln-schenken.de gelauncht (Impressum). Von dort stammen die Screenshots.

17 Kommentare