Erneut Erwartung auf Spitzenrendite und Dynamisierung im VZB!

Der Vorsitzende des Verwaltungsausschusses des Versorgungswerks der Zahnärztekammer Berlin, Herr Dr. Ingo Rellermeier, hat am 08.11.2019 auf der Webseite seines/des Verbandes der Zahnärzte von Berlin bekanntgegeben, dass

der Verwaltungs- und Aufsichtsausschuss in der kommenden Vertreterversammlung ein voraussichtliches Ergebnis von 7,48 % für das Wirtschaftsjahr 2018 zum Beschluss vorschlagen

werden. Außerdem:

Mit dem im Jahr 2017 beschlossenen Rechnungszins von 3% haben wir nun genug „Futter“, um die Anwartschaften und Renten zu dynamisieren.

Sowie:

Und noch eine weitere gute Nachricht: Seit vergangener Woche gehören sämtliche Gesellschaftsanteile vom Ressort Fleesensee dem VZB!

 

3 Kommentare

  • Anonymous

    Dann hoffe ich mal, wir Zahnärte/-innen müssen jetzt nicht alle immer nach Fleesensee in den Urlaub fahren um unsere Rente zu finanzieren.  

  • Anonymous

    Wann werden die erwirtschafteten Überschüsse an die Rentner via Dynamisierung weitergegeben? Wie bisher kurz vor der Kammerwahl …  ein Schelm wer böses dabei denkt.

  • Anonymous

    Fleesensee ist schön, also alle hinfahren.

    J.Herbert

    😎😊😉