Offizielle öffentliche Konsultation (Abstimmungsumfrage) zur Sommerzeitregelung durch die EU Kommission

Mich persönlich „nerven“ die Zeitumstellungen seit langem und ich denke, dass es vielen Menschen so geht. Jedes Jahr wird dieses Problem auch durch die Medien getrieben, wie die sprichwörtliche „Sau durch’s Dorf“ und ich verstehe nicht, was daran so schwierig sein soll, die Zeitumstellungen abzuschaffen, oder die Sommerzeit als neue Standardzeit einzuführen.

Aber es gibt einen Lichtblick am Horizont, denn die Europäische Kommission möchte dazu jetzt die Meinung der Bürgerinnen und Bürger wissen und hat eine offizielle Konsultation gestartet.

Wer möchte, kann daran teilnehmen:

Auf Ersuchen vonseiten der Bürgerinnen und Bürger, des Europäischen Parlaments und bestimmter EU-Mitgliedstaaten hat die Kommission beschlossen, das Funktionieren der derzeitigen Sommerzeitregelung der EU zu prüfen und zu bewerten, ob sie geändert oder beibehalten werden sollte.

In diesem Zusammenhang möchte die Kommission die Meinung der europäischen Bürgerinnen und Bürger, Interessenträger und Mitgliedstaaten zur derzeitigen Sommerzeitregelung der EU und zu möglichen Änderungen dieser Regelung einholen.

Weitere Hintergrundinformationen zur Sommerzeitregelung gibt es auf der Webseite zur Konsultation.

An der namentlichen Abstimmung (Name, eMail-Adresse und Land) können Sie dann

auf dieser Seite unten, über den Button „WEITER“

teilnehmen. Es sind nur 5 Fragen.

.

PS. Der Linkaufbau kann etwas dauern. Wie Presseberichten zu entnehmen ist –BILD-, kommt der EU-Server mit dem Ansturm nicht so richtig zurecht und bricht gelegentlich zusammen. Bitte daher auch aufpassen, dass Ihre Meinung auch wirklich registriert wurde. In diesem Fall erscheint abschließend die Meldung „Vielen Dank für Ihren Beitrag„.

Ein Kommentar

  • Uwe Gerber

    120. Deutsche Ärztetag 2017 in Freiburg – Auszug aus dem Stenogramm:

    Antrag Ib-98:
    Die Damen und Herren Fischer, Braun, Blessing und Reuther wollen die „Zeitumstellung abschaffen“.
    (Heiterkeit und Beifall)
    Es ist doch schön, wenn man abends länger draußen sitzen kann. Möchten Sie die Zeit gerne auf die Sommerzeit festschreiben? Da wäre ich sofort dabei.
    (Vereinzelt Beifall – Zuruf)
    – Ist das eine Meldung zur Gegenrede, Herr Maitra, oder ein Antrag zur Geschäftsordnung?
    (Zuruf: Nichtbefassung!)
    – Nichtbefassung. Wer will Nichtbefassung?
    (Zuruf)
    – Herr Schimanke beantragt Nichtbefassung. – Möchte jemand gegen den Antrag auf Nichtbefassung sprechen?
    (Zuruf)
    – Herr Grauduszus möchte dagegen sprechen. – Sie sind Ihrer Zeit eine Stunde voraus, Herr Grauduszus.
    (Heiterkeit)
    Martin Grauduszus, Nordrhein: Meine Damen und Herren! Ich möchte in diesem Fall tatsächlich für den Antrag sprechen. Von vielen Seiten wird ja berichtet, dass diese Zeitumstellung niemandem nützt. Ich glaube auch nicht, dass sie uns Ärztinnen und Ärzten bei unserer Patientenarbeit hilft.
    Warum sollte also nicht vom Deutschen Ärztetag auch mal ein solcher Anstoß ausgehen? Deshalb plädiere ich gegen Nichtbefassung.
    (Vereinzelt Beifall)
    Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery: Jetzt steht der Antrag auf Nichtbefassung zur Abstimmung. Wer möchte sich nicht mit der Zeitumstellung befassen? – Wer möchte sich damit befassen? – Ersteres war eindeutig die Mehrheit. Enthaltungen? – Damit …
    (Zuruf)
    – Zählen? Nein, das war von hier vorne wirklich sehr eindeutig. Es war auch meine Meinung. Aber darüber hinaus war es sehr eindeutig. – Keine Sorge; es war wirklich die große Mehrheit. Das wird von allen anderen hier vorne bestätigt. Damit haben wir den Antrag abgelehnt und die Zeitumstellung erhalten.

    🙂