SUSI Energy Storage Fund erreicht Final Closing mit EUR 252 Mio. Fondsvermögen

Zug/Zürich, 26. Juni 2018: Der SUSI Energy Storage Fund (SESF) erhält Kapitalzusagen von EUR 252 Mio. von institutionellen Investoren aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden und der Schweiz.  

SUSI Partners AG lancierte den weltweit ersten dedizierten Energiespeicher-Infrastrukturfonds Anfang 2017 mit dem Ziel, mittels dezentraler Speicherkapazität die Brücke zwischen volatilem erneuerbaren Stromangebot und der Stromnachfrage zu schlagen. Der SUSI Energy Storage Fund investiert OECD-weit in Projekte, die unterschiedlichen Speichertechnologien verwenden, wobei etwaige Technologierisiken durch langfristige Herstellergarantien ausgelagert werden.

Wissenschaftsbasierte Investitionsstrategie

SUSI Partners beobachtet den Energiespeichersektor seit mehr als fünf Jahren. Zusammen mit der ETH Zürich und dem Schweizerischen Bundesamt für Energie wurde eine umfassende Studie zum Thema Energiespeicherung erarbeitet, wobei neben den verschiedenen Technologien vor allem die möglichen Geschäftsmodelle beleuchtet wurden. Basierend auf den Resultaten der Studie hat SUSI den weltweit ersten, auf Energiespeicherung spezialisierten Infrastrukturfonds aufgesetzt. Dr. Tobias Reichmuth, CEO der SUSI Partners AG, erklärt anlässlich des erfolgreichen Abschlusses des Fundraisings:

Energiespeicher sind der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende. Wir sind stolz, als Wegbereiter einen wichtigen Beitrag dazu leisten zu können und es freut uns sehr, dass neue und bestehende SUSI-Investoren uns mit der Umsetzung dieser innovativen Investitionsstrategie beauftragt haben.

Zu den Investoren zählen u. a. die DEVK, Ingenieurversorgung Mecklenburg-Vorpommern, Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin und Versorgungswerk der Bezirksärztekammer Trier (Deutschland), ASR Nederland N.V., Pensioenfonds Metaal en Techniek und IMAS Foundation, eine Schwester-Stiftung der INGKA Foundation, (Niederlande), Gamla Livförsäkringsaktiebolaget SEB Trygg Liv (Schweden), PKE Vorsorgestiftung Energie und Verein Barmherzige Brüder von Maria-Hilf (Schweiz), wie auch weitere europäische Family Offices und Stiftungen.

Bereits EUR 90 Mio. investiert

Der SUSI Energy Storage Fund konnte bereits zwei Investitionen abschliessen und dabei rund EUR 90 Mio. zuteilen. Beide Projekte profitieren von langfristig sichtbaren Cashflows; die verwendeten Technologien umfassen Lithium-Ionen-Batterien und Schwungräder. Gegenwärtig arbeitet das Investitionsteam an vier Transaktionen mit einem weiteren Volumen von insgesamt EUR 90 Mio. Dazu bemerkt Marco van Daele, CIO bei SUSI Partners:

In diesem neuen und stark wachsenden Feld sehen wir viele interessante Investitionsmöglichkeiten mit attraktivem Risiko-Renditeprofil. Energiespeicher stellen eine Schlüsseltechnologie dar welche die systemische Einbindung der erneuerbaren Energieerzeuger ermöglicht, und somit einen grossen Beitrag für CO2-Einsparungen leistet.

Quelle: SUSI Partners AG, Pressemitteilung vom 26.06.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.