Die IUZB – Leitartikel: Themen für Berlin

Aus unseren kostenlosen Infobriefen . . . . . .  . . . . .

Leitartikel
Worum es geht
 Infobrief
Offene Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“
von Gerhard Gneist
Anfrage zu den Dienstleistungsangeboten der Zahnärztekammer Berlin und
Antwort der Zahnärztekammer
Oktober
Zahnärztekammer Berlin will die Kammerbeiträge erhöhen und

Kammerflimmern: Entlastung verschoben – Kammerbeiträge rauf – Haushalt 2018 mit millionenschwerer Minderdeckung

von Alexander Klutke

Untergebracht im Kleingedrucken: Die Erhöhung der Kammerbeiträge Oktober
Offene Anfrage zum Sachstand des Umzugs der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Berlin
von Gerhard Gneist
Bei der Delegiertenversammlung im Mai, versprach der neue Kammervorstand, die Delegierten bei den Umzugsplänen mit einzubeziehen. Und so warten wir – aber es kam nichts. Gerhard Gneist fragte daher nach und erhielt folgende
Antwort der Zahnärztekammer Berlin
September

und

Oktober

Aufgeblasene Backen – dicker als der Kopp
von Gerhard Gneist
Stellungnahme zu dem Artikel „Wenn Niedertracht ihresgleichen sucht und findet“ in der BZZ Juli 2017 August
TOP-Thema:
BILD und BZ
„Die RAFFZAHNÄRZTE“ und
„Zahnarzt-Bosse füllen sich die eigenen Backentaschen“
Juli
Die 700.000-Euro-Rente
von Dr. Andreas Hessberger
Rentenzusagen von über 700.000 Euro für den KZV-Vorstand sollen nun per Gericht durchgesetzt werden. Zahlen dürfen auch dies die Berliner Zahnärzte:
.
Juni
Hintergrund: Ihre Vertreter in der KZV Berlin Macht durch Mehrheiten: Die Namen hinter den Entscheidungen:
.
Juni
Comeback eines Krisen-Managers
von Dr. Andreas Hessberger
Es war die größte Krise des Berliner Versorgungswerkes der letzten Jahre mit Kürzungen der Rentenansprüche für alle Mitglieder. Jetzt gibt es ein erstaunliches Comeback:
.
Juni
Sie nennen es „Wahlanalyse“ und erröten nicht !
von Dr. Helmut Dohmeier-de Haan
Wurde nach der KZV-Wahl dem Wahlgeheimnis und dem Datenschutz ausreichend Rechnung getragen? Wurde sichergestellt, dass die KZV-Wahlauswertung bei der Kammerwahl nicht zu Wettbewerbsverzerrungen führte? Diesen brisanten Fragen geht die IUZB nach:

.

Mai
Kurzbericht über die KZV-Vertreterversammlung vom 24.04.2017
von Dr. Helmut Dohmeier-de Haan
Triumph für das Triumvirat. Mit der gestrigen Nachwahl des Kollegen Meyer in den Vorstand der KZV Berlin, hat sich unsere Wahlkampf-„Prophezeiung“ aus dem Jahr 2008 leider erfüllt. In allen drei Körperschaften ist der Machtwechsel jetzt so gut wie vollzogen:

.

April
Die kleine Raupe Nimmersatt
von Gerhard Gneist
Mitgliederschutz von oben. Die Senatsverwaltung für Gesundheit erklärt der KZV Berlin, warum deren Vorstandsgehälter keineswegs „unter dem Schnitt“ liegen und dass deshalb kein Raum für eine zusätzliche Altersversorgung besteht:

.

April
Ohrfeige auf Einladung
von Gerhard Gneist
Die Zahnärztekammer darf einen Widerspruchsführer zur Kammerwahl nicht mit einer überhöhten Streitwertforderung „schikanieren“:

.

April
Das Ende eines Wahlversprechens.
von Dr. Andreas Hessberger
Gerade gewählt und schon wieder weg: Dr. Pochhammer verlässt die Berliner KZV Richtung Bundes-KZV:

.

März
von Alexander Klutke Den Berliner Zahnärzten droht eine erhebliche Beitragserhöhung. Ein Grund dürften die teuren Pläne der Zahnärztekammer für ihr neues XXL-Domizil sein

.

März
Kammerwahlen – ein schwarzes Loch der Demokratie?
von Dr. Andreas Hessberger
Kammerwahl 2016: Fast unbemerkt hat es die Kammer wieder Mal geschafft, eine Organisationspleite hinzulegen, welche nur hoffen lässt, dass sie alles andere besser kann:

.

März
Die Plattitüden des neuen Kammerpräsidenten Heegewaldt
von Dr. Lutz-Stephan Weiß
Von wegen „demokratische Teilhabe“ und „gelebte Kollegialität“. Pustekuchen! Reine Machtpolitik nach dem Motto „wir haben die Mehrheit und basta“. Es wird so weiter gemacht wie bisher. Der neue Vorstand lässt sich lieber von den eigenen Leuten kontrollieren und an Transparenz hat man kein Interesse:
.
März

.

image_print