KZV Berlin: Live Ticker aus der konstituierenden Vertreterversammlung vom 16.01.2017

Live Ticker aus der konstituierenden Vertreterversammlung der KZV Berlin vom 16.01.2017, mitgeteilt von Gerhard Gneist (IUZB):

 

Herr Dr. Heiner Schleithoff (Fraktion Gesundheit) wurde zum Vorsitzenden der Vertreterversammlung gewählt:

32 Ja Stimmen
6 Nein Stimmen
1 Enthaltung
1 ungültige Stimme

Frau Julie Fotiadis-Wentker (Verband er Zahnärzte von Berlin) wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden der Vertreterversammlung gewählt:

28 Ja Stimmen
1 Enthaltung
Gegenkandidat war Herr Dr. Peter Zemlin (IUZB), er erhielt 11 Ja Stimmen.

Frau Julie Fotiadis-Wentker war bereits in der vorhergehenden Legislaturperiode  stellvertretende Vorsitzende der Vertreterversammlung.

.

.

In den hauptamtlichen Vorstand der KZV Berlin wurden gewählt:

Name Ja Nein Enthaltungen
1. Dr. Karl-Georg Pochhammer (VdZvB) 28 10 2
2. Dr. Jörg-Peter Husemann (VdZvB) 29 9 2
3. Karsten Geist (FVDZ) 32 7 1

Anschließend wurden gewählt, als

Vorsitzender: Dr. Karl-Georg Pochhammer (VdZvB)
Stellv. Vorsitzender: Karsten Geist (FVDZ) (32 Ja/ 5 Nein / 2 Enth. / 1 ungültige)
Stellv. Vorsitzender: Dr. Jörg-Peter Husemann (VdZvB)

.

Die Bezüge für die 3 Vorstände erhöhen sich von jährlich 192.000,00 € auf 221.000 € pro Person plus 2% jährliche Erhöhung für die nächsten 6 Jahre, plus Versorgung, Versicherungen ( D & O, Unfallversicherung, Dienstreisekasko) u.a.

.

.

Persönliche Erklärung des Vertreters Herrn Alexander Klutke (IUZB) zur Vorstandswahl:

Einer Wahl des Kollegen Pochhammer kann ich nicht zustimmen. Als stellvertretender Vorsitzender hat er gegenüber seinen Kollegen in der Vertreterversammlung wiederholt und nachweislich die Unwahrheit gesagt. Für sein unkollegiales Verhalten hat er sich nicht entschuldigt. Damit hat er gezeigt, dass von ihm keine unabhängige – zum Wohle aller Berliner Kassenzahnärzte – Amtsausübung zu erwarten ist. Er ist nicht geeignet, die Berliner KZV in der Öffentlichkeit zu vertreten.

.

.

2 Kommentare

  • Det hat die Mehrheit wohl anders gesehen……

  • Alexander Klutke

    Verehrter Kollege Herbert,
    den in der VV sitzenden Kollegen ist schon bekannt, dass der Kollege Pochhammer sie mehrfach belogen hat.
    Da die Mehrheit der Verbandsamigos dazu jedoch die Augen verschließt, sehen sie – wie Sie richtig festgestellt haben – eben nichts.