TSP: Der Polizist, der kriminelle Berliner Ärzte jagt

Tagesspiegel, 14.12.2016:

Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen / Der Polizist, der kriminelle Berliner Ärzte jagt:

Er gehört zu Berlins wichtigsten Ermittlern – wenn es um den finanziellen Schaden geht. Jörg Engelhard nimmt Ärzte ins Visier. Alle zwei Wochen rückt er zu einer Razzia aus.

 

 

Share Button

Ein Kommentar

  • Hermann Müller

    Die Sonderkommission (SOKO) Medicus im Landeskriminalamt Berlin wurde im Sommer 1996 gegründet und existiert immer noch, wie man dem Tagesspiegel vom 14. Dezember 2016 (siehe Anlage) entnehmen kann. Auslöser waren sog. „Plausibilitätsprüfungen“ der Kasssenärztlichen Vereinigung Berlin. Alle von den Ärzten abgerechneten Leistungen wurden mit Zeitvorgaben bewertet. Und siehe da: Der Spitzenreiter unter den niedergelassenen Doktoren kam damals auf eine tägliche Arbeitszeit von 25,2 Stunden!

    Sehr fleißig!

    Die Ergebnisse fielen mir – damals war ich u. a. für die Ärzte Zeitung tätig – in die Finger. Ursel Sieber und ich haben daraus einen Film für das ARD-Fernsehmagazin MONITOR (Leiter war damals Klaus Bednarz) gemacht, der bundesweit Beachtung fand. Und am Tag nach der Ausstrahlung wurde die SOKO Medicus in Berlin gegründet.

    Das fiel mir spontan ein, als ich den gestrigen Beitrag im Tagesspiegel entdeckte.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hermann Müller – Journalist/Autor