PFAFF: Strukturierte Fortbildung: Zahnärztliche Chirurgie

logo-philipp-pfaff-institut-infobrief

Im Praxisalltag stellt die zahnärztliche Chirurgie den Behandler immer wieder vor Herausforderungen. Typische Probleme reichen vom umfassenden Aufklärungsgespräch über das korrekte chirurgische Vorgehen bis hin zum sicheren Umgang mit Risikopatienten. In dieser Strukturierten Fortbildung werden Sie das alles in Theorie und Praxis erlernen. Innerhalb praxisnaher Theorieblöcke wird in instruktiven Videodemonstrationen Step-by-Step das praktische Vorgehen demonstriert. Sie werden einige Techniken in mehreren Hands-on-Übungen selbst durchführen können: aktuelle Schnittführungen und Nahttechniken, plastische Deckung der Kieferhöhle, Piezochirurgie und Schienung nach Zahnunfällen.

Teil 1 19./20.10.2018 (Univ.-Prof. Filippi)

Lesen:

  • Chirurgische Grundlagen mit vielen Hands-on-Übungen
  • Einführung in die Strukturierte Fortbildung
  • Nahttechniken und Nahtmaterial in der Zahnmedizin (mit Hands-on-Übungen)
  • Schnittführungen in der zahnärztlichen Chirurgie (mit Hands-on-Übungen)
  • Wurzelspitzenresektion: Step-by-Step
  • Der plastische Verschluss der Kieferhöhle (mit Hands-on-Übungen)
  • Exzision von Zungen- und Lippenbändern
  • Piezo-Chirurgie
  • Hands-on-Übungen

Teil 2 09./10.11.2018 (PD Kühl)

Lesen:

  • Risikopatienten und Zahnentfernung
  • Medikamenten-Anamnese von Patienten – was ist für den Zahnarzt wichtig?
  • Aufklärung des Patienten
  • Vorbereitung zahnärztlich-chirurgischer Eingriffe
  • Risikopatienten
  • Notfälle in der zahnärztlichen Praxis
  • Operative Entfernung retinierter und verlagerter Zähne
  • Freilegung und Anschlingung retinierter Zähne
  • Komplikationen nach Zahnentfernung – was tun?

Teil 3 07./08.12.2018 (Univ.-Prof. Filippi)

Lesen:

  • Professionelle Behandlung von Zahnunfällen
  • Der Zahntrauma-Patient in der zahnärztlichen Praxis
  • Wie werden Zahnunfälle korrekt behandelt?
  • Was muss am Unfalltag behandelt werden – was kann ggf. warten?
  • Lokalanästhesie bei Kindern – Do‘s and Dont‘s
  • Behandlung von Kronenfrakturen: Step-by-Step – ein interaktives Quiz
  • Behandlung der Avulsion: Step-by-Step
  • Wurzelkanalbehandlung nach Zahntrauma – typische Fehler und wie man sie vermeidet
  • Wie werden Zähne nach Zahntrauma Step-by-Step einfach und effektiv geschient?
  • Hands-on-Übungen
  • Prävention von Zahnunfällen beim Sport
  • Wie wird ein Zahnschutz in der Zahnarztpraxis hergestellt?
  • Spätfolgen der Pulpa nach Zahntrauma: Was muss man wissen? Was darf man keinesfalls tun?
  • Parodontale Spätfolgen nach Trauma und wie man damit umgeht
  • Wie kann ich Ankylosen vermeiden und ankylosierte Zähne retten?
  • Zahntransplantation – biologischer und erfolgreicher Ersatz unfallbedingt verlorener Zähne bei Kindern
  • Veränderungen der Mundschleimhaut
  • Hands-on-Übungen
  • Kollegiales Abschlussgespräch (Univ.-Prof. Filippi)
  • Übergabe der Zertifikate

Referenten : Univ.-Prof. Dr. med. dent. Andreas Filippi, Basel
OA Prof. Dr. med. dent. Sebastian Kühl, Basel
Termine : Freitag, 19.10.2018 – 13:00-20:00 Uhr
Samstag, 20.10.2018 – 08:30-14:00 Uhr
Freitag, 09.11.2018 – 13:00-19:00 Uhr
Samstag, 10.11.2018 – 09:00-15:30 Uhr
Freitag, 07.12.2018 – 13:00-20:00 Uhr
Samstag, 08.12.2018 – 08:30-14:00 UhrTeilnahme an einzelnen Bausteinen auf Anfrage
Punkte : 49+15
Zielgruppe : Zahnärzte
Kursnummer : 0603.9 / BUCHUNG
Kursgebühr : 1.850,- €
Kursgebührermäßigung: 1.665,- €
bei Anmeldung bis zum 21.09.2018 und Zahlung bis zum 05.10.2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.