Sie nennen es „Wahlanalyse“ und erröten nicht!

Der Vorstand der KZV Berlin berichtete in der MBZ 2/2017: Geist: Im Nachgang zur Wahl haben wir uns unsere Wählerschaft einmal „genauer“ angesehen; wer hat sein Wahlrecht wahrgenommen? Im Ergebnis: Insgesamt waren 3.672 Zahnärzte wahlberechtigt, davon 2.885 Vertragszahnärzte (79 Prozent) und 787 angestellte Zahnärzte. Ihr Wahlrecht wahrgenommen haben immerhin 45 Prozent (1.296) der Vertragszahnärzte, […]

» Weiterlesen

KZV-Wahlauswertungsvorfall: Widerspruch gegen das Protokoll der Vertreterversammlung vom 20.02.2017

Karsten Geist (FVDZ), stellvertredender Vorstandsvorsitzender der KZV Berlin: Im Nachgang zur Wahl haben wir uns unsere Wählerschaft mal „genauer“ angesehen; wer hat sein Wahlrecht wahrgenommen? Belegdokument vom 01.02.2017 Diese Aussage führte in der darauffolgenden Vertreterversammlung der KZV Berlin am 20.02.2017 selbsterklärend zu Nachfragen der IUZB. Und, nach einer Kontrollanhörung der digitalen Audioaufzeichnung durch zwei […]

» Weiterlesen

Ergebnisse der Wahl zur Vertreterversammlung der KZV Berlin 2016

IUZB mit gut 20 % der Stimmen erneut zweitstärkste Wahlliste Wir danken allen unseren Wählerinnen und Wählern für die Unterstützung und das ausgesprochene Vertrauen! Wahlliste Name Stimmen 2016 Prozent 2016 VV-Sitze 2016 Stimmen 2010 Prozent 2010 VV-Sitze 2010 IUZB Initiative Unabhängige Zahnärzte Berlin e.V.  303 20,61  8 284 17,35 7 DAZ Deutscher Arbeitskreis für […]

» Weiterlesen

Mittwoch, 15.06.2016: Einladung IUZB-Stammtisch zum Ende der KZV-Wahl

  Liebe vierzig Mitglieder unserer IUZB-Wahlliste, liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde und Unterstützer und natürlich: Liebe Wählerinnen und Wähler der IUZB, der Wahlzeitraum endet am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 18:00 Uhr. Am Mittwoch, den 15. Juni 2016, beginnt um 10:00 Uhr in den Räumlichkeiten der KZV die Sitzung des Wahlausschusses zur Feststellung des […]

» Weiterlesen

IUZB – Wir setzen uns für Sie ein:

IUZB wählen ist Ihre positive Entscheidung für Kollegialität, Kompetenz und Transparenz, weil … … nur wir Sie kostenlos und unabhängig in unserem monatlichen Infobrief über aktuelle berufspolitische Entwicklungen in KZV, Kammer und Versorgungswerk informieren. … nur wir Sie vollständig über Ihre Rechte gegenüber den Gutachtern der Krankenkassen informieren. … nur wir Sie über Konten […]

» Weiterlesen

Berliner Verband für Vorstand inakzeptabel

Berliner Verband für Vorstand inakzeptabel Die beiden jetzigen Vorstandsmitglieder des Berliner Verbandes haben zur Abwehr von strafrechtlichen Ermittlungen Anwaltskosten in hoher fünfstelliger Summe benötigt. Hintergrund waren falsche Abrechnungen aus ihrer früheren Amtszeit als Vorstände. Diese hohe fünfstellige Summe an Anwaltskosten hat die KZV Berlin, haben also die Berliner Zahnärzte – dank der Mehrheit von […]

» Weiterlesen

„Schwarze Kasse“ auflösen

„Schwarze Kasse“ auflösen Die KZV Berlin bunkert Gelder in Millionenhöhe, welche den Kollegen durch Kürzungen abgenommen wurden. Die Verwendung dieser Gelder ist unklar und nur einem kleinen Kreis um den KZV-Vorstand bekannt. Selbst die Bundes-KZV forderte jahrelang, diese Gelder an die Berliner Kollegen auszuschütten. Wir werden uns dafür einsetzen. .

» Weiterlesen

HVM-Kürzung bei Ersatzkassen beenden

HVM-Kürzung bei Ersatzkassen beenden Keine Honorar-Abrechnung bei Ersatzkassen müsste gekürzt werden. Das Budget erlaubt die vollständige Bezahlung aller erbrachten Leistungen im Bereich der Ersatzkassen. In Berlin wird aber auch diese Abrechnung dem HVM (Honorar-Verteilungs-Maßstab) unterworfen. Und damit Kollegen Geld für vollständig von den Ersatzkassen bezahlte Leistungen vorenthalten. Diese Fehlsteuerung des HVMs führt zudem zu […]

» Weiterlesen

Millionen-Einsparung bei der KZV-Verwaltung

Millionen-Einsparung bei der KZV-Verwaltung Der KZV-Haushalt 2016 ist nur durch einen Rückgriff auf gebildete Rücklagen ausgeglichen. Die in diesem Jahr geltende Verwaltungskosten-Umlage musste daher noch nicht erhöht werden. Dies lässt sich nicht beliebig wiederholen. Insbesondere die Personalausgaben in der KZV-Verwaltung wachsen überproportional. Und dies trotz zunehmender Digitalisierung und der Verlagerung der Abrechnungsvorbereitung in die […]

» Weiterlesen

Rechtswidrige MDK-Gutachten

Kein Zahnarzt muss die sogenannten MDK-Gutachten als Entscheidung z.B. beim Zahnersatz bei gesetzlich Versicherten akzeptieren. Dies ist geltendes Recht. Die rechtswidrige Beauftragung der MDK-Praxis Drs. Münstermann und Bünger  bei gesetzlich Versicherten ist der jetzigen KZV-Führung seit Jahren bekannt. Der Gesetzgeber hat für die Beauftragung eines MDK-Gutachtens beim Zahnersatz enge Grenzen gesetzt. Der MDK soll […]

» Weiterlesen