Antwort zur Offenen Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“

Wir bedanken uns bei der Zahnärztekammer Berlin für die sofortige Beantwortung unserer Offene Anfrage zu den Service-Angeboten der Zahnärztekammer Berlin vom 05. Oktober 2017:   Sehr geehrter Herr Gneist, Herr Dr. Heegewaldt bat mich, Ihre Email und die von Ihnen aufgeworfenen Fragen zu beantworten. Ich habe die Antworten, um eine Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, unmittelbar […]

» Weiterlesen

Offene Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“

Offene Anfrage zu den Service-Angeboten der Zahnärztekammer Berlin   Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, auf Seite 34 der aktuellen MBZ weist die Zahnärztekammer darauf hin, dass es gilt, „die Balance zwischen hoheitlicher Aufgabenwahrnehmung als Teil der Berliner Behördenfamilie auf der einen Seite und einer aktiven Dienstleistungskammer auf der anderen zu finden„. Außerdem weist […]

» Weiterlesen

Kammerflimmern: Entlastung verschoben – Kammerbeiträge rauf – Haushalt 2018 mit millionenschwerer Minderdeckung

Ticker aus der Delegiertenversammlung vom 29.09.2017: Entlastung des Kammervorstandes für das Jahr 2016 verschoben … – … Kammervorstand kann eine Vielzahl von Fragen zum Geschäftsbericht bzw. Jahresabschluss 2016 nicht beantworten … – … Sonder-DV am 23.11.2017. Die DV Mitglieder vom Verband der Zahnärzte von Berlin, Freiem Verband und Kieferorthopäden beschließen dennoch eine Erhöhung der […]

» Weiterlesen

Zahnärztekammer Berlin will die Kammerbeiträge erhöhen

  Die Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin soll auf der Delegiertenversammlung am 28. September 2017 unter dem Tagesordnungspunkt 8) den Wirtschaftsplan 2018 beschließen. Damit verbunden soll eine Erhöhung der Kammerbeiträge sein. Dies ergibt sich jedoch nicht aus der Tagesordnung, sondern erst nach einem genauen Durchlesen der Anlage d) Wirtschaftsplan 2018. Dort heiß es auf Seite […]

» Weiterlesen

Antwort der ZÄK Berlin auf unsere Offene Anfrage zum Sachstand des Umzugs der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Berlin

Sehr geehrter Herr Gneist, vielen Dank für Ihre E-Mail und die Nachfrage zum Stand der Umzugsplanung. Herr Dr. Heegewaldt bat mich, Ihre Email zu beantworten und Ihnen seine Grüße zu übermitteln. Zum Stand des Umzugs ist mitzuteilen, dass im Nachgang der Diskussion bei der Delegiertenversammlung im vergangenen Mai die Verhandlungen mit der Eigentümerin des […]

» Weiterlesen

Offene Anfrage zum Sachstand des Umzugs der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Berlin

  Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, seit der Delegiertenversammlung vom 16. März 2017 ist ja nun schon einige Zeit ins Land gegangen. Ich hoffe, Sie hatten einen sonnigen und erholsamen Urlaub. Einer der Hauptpunkte der Delegiertenversammlung am 18. Mai 2017 war der geplante Umzug der Zahnärztekammer in das „Deutschlandhaus“ am Theodor-Heuss-Platz. Sie versprachen, […]

» Weiterlesen

Aufgeblasene Backen – dicker als der Kopp

Der Berliner Verband versendet an seine Mitglieder eine eigene Zeitung, die allerlei kurzweilige Wortakrobatik seines Vorsitzenden enhält. Darunter natürlich auch Attacken gegen alles was diesem nicht passt, worunter glücklicherweise auch wir fallen. Leider hinkt der Berliner Verband auch in der Veröffentlichung dieser Ergüsse im Internet hinterher – es ist halt immer noch für ihn […]

» Weiterlesen

Die IUZB – Leitartikel: Themen für Berlin

Aus unseren kostenlosen Infobriefen . . . . . .  . . . . . Leitartikel Worum es geht  Infobrief Offene Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“ von Gerhard Gneist Anfrage zu den Dienstleistungsangeboten der Zahnärztekammer Berlin und Antwort der Zahnärztekammer Oktober Zahnärztekammer Berlin will die Kammerbeiträge erhöhen und Kammerflimmern: Entlastung verschoben – Kammerbeiträge rauf […]

» Weiterlesen

Einladung zur DAZ-IUZB Jahrestagung am 16.09.2017: CMD-Diagnostik und -therapie für den Versorgungsalltag

DAZ-IUZB Jahrestagung – CMD-Diagnostik und -therapie für den Versorgungsalltag Referent: Herr Prof. Dr. Jens Christoph Türp, Basel Datum: Sonnabend, 16. September 2017 Zeit: 10:00 Uhr Ort: Alte Feuerwache (Großer Saal) 10969 Berlin-Kreuzberg, Axel-Springer-Str. 40/41 Fortbildungspunkte: 2 Kostenbeitrag: 50,00 €. Er entfällt für DAZ und IUZB Mitglieder Anmeldung: Erbeten unter kontakt@daz-web.de CMD-Diagnostik und -therapie für […]

» Weiterlesen

Die 700.000-Euro-Rente

Seit Anfang dieses Jahres möchte der Berliner KZV-Vorstand eine Extra-KZV-Vorstandsrente. Dieses neben allen Vergünstigungen, welche die Herren für sich in ihren Vorstandsverträgen zusammengestellt haben. Diese Rentenansprüche sollen nicht etwa ab jetzt erworben werden, sondern rückwirkend die Vorstandszeit ab 2005 berücksichtigen. Der Wert dieser Rentenzusagen beträgt nach Berechnungen der Berliner KZV deutlich über 700.000 Euro! […]

» Weiterlesen

Comeback eines Krisen-Managers

Unvergessen ist die dramatische Abwertung der Rentenansprüche aller Berliner Zahnärzte im Versorgungswerk vor gut zehn Jahren. Verursacht wurde diese notwendige Entwertung der Rentenansprüche durch Fehlentscheidungen und Fehlspekulationen der damals im Berliner Versorgungswerk verantwortlichen Zahnärzte. Ein Name ist mit dieser Krise vorrangig verbunden: Dr. Peter E. Gutsche. Jetzt ist er zurück in verantwortlicher Stelle im […]

» Weiterlesen

Hintergrund: Ihre Vertreter in der KZV Berlin

Die KZV Berlin soll Ihre Belange als Vertragszahnärzte gegenüber den Krankenkassen vertreten. Sie, als Zahnärzte, wählen alle sechs Jahre die Kollegen in die Vertreterversammlung der KZV Berlin. Dort werden die Grundlagen für die Ausgestaltung der KZV Berlin geschaffen. So wird in der Vertreterversammlung der Vorstand gewählt und der Haushalt der KZV Berlin beschlossen. Sie, […]

» Weiterlesen

Sie nennen es „Wahlanalyse“ und erröten nicht!

Der Vorstand der KZV Berlin berichtete in der MBZ 2/2017: Geist: Im Nachgang zur Wahl haben wir uns unsere Wählerschaft einmal „genauer“ angesehen; wer hat sein Wahlrecht wahrgenommen? Im Ergebnis: Insgesamt waren 3.672 Zahnärzte wahlberechtigt, davon 2.885 Vertragszahnärzte (79 Prozent) und 787 angestellte Zahnärzte. Ihr Wahlrecht wahrgenommen haben immerhin 45 Prozent (1.296) der Vertragszahnärzte, […]

» Weiterlesen

KZV Berlin: Kurzbericht über die Vertreterversammlung vom 24.04.2017

In einer bemerkenswert schlecht vorbereiteten Vertreterversammlung, wurde unter dem Top 2 beschlossen, den Vorstandsvorsitzenden der KZV Berlin, den Kollegen Dr. Karl-Georg Pochhammer, mit Wirkung ab dem 25. April 2017 von seinem Amt zu entbinden. Pochhammer wurde erst am 16. Januar 2017 in sein Amt gewählt und wird in den Vorstand der KZBV wechseln. Die […]

» Weiterlesen

Die kleine Raupe Nimmersatt

Liebe Leser, wer kennt nicht dieses Kindermärchen von der kleinen Raupe, die nie satt wurde. Niiieeedlich, quietscht man da in der Erinnerung. Aber niemals genug zu kriegen ist kein Alleinstellungsmerkmal von niedlichen kleinen Raupen. Der KZV-Vorstand ist mit diesem Adjektiv recht gut beschrieben. Mit seiner Jahresvergütung am oberen Rande des Genehmigungsfähigen, wünscht er sich […]

» Weiterlesen

Ohrfeige auf Einladung

Wahlbeobachter hatten bei der Kammerwahl Unregelmäßigkeiten festgestellt. Der Berliner Zahnarzt Frank Bloch, ein Mitglied der Delegiertenversammlung, hatte darauf am Ende der Widerspruchsfrist Widerspruch eingelegt und kurz vor der ersten Sitzung der Delegiertenversammlung eine einstweilige Verfügung gegen diese Sitzung beantragt. Dieser Antrag wurde abgewiesen, teils aus formalen Gründen (man hätte zunächst die Kammer auffordern sollen, […]

» Weiterlesen

Das Ende eines Wahlversprechens

Lange hat es nicht gehalten: Das Wahlversprechen, dass Dr. Pochhammer bei seiner Wahl in den Vorstand der KZV Berlin verkündete. Mitte Januar 2017 direkt vor seiner Wahl, wurde er in der Vertreter-Versammlung gefragt, ob er erwäge zur Bundes-KZV zu wechseln. Er verneinte und unterstrich dies noch mit dem Satz: „Mein Platz ist in Berlin.“ […]

» Weiterlesen
1 2 3 4