ZÄK Berlin sucht Verwaltungsmitarbeiter/In für das Referat Berufsrecht/Mitgliederverwaltung

Die Zahnärztekammer Berlin sucht für das Referat Berufsrecht/Mitgliederverwaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (38,5 Std/Woche) eine/n Rechtsanwaltsfachangestellte/n, Sekretär/in im Gesundheitswesen, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation Bewerbungsfrist: 06.11.2017 Quelle und weitere Informationen: Stellenausschreibung der Zahnärztekammer Berlin vom 11.10.2017 bei StepStone.    

» Weiterlesen

Höhere Ausbildungsvergütung für Zahnmedizinische Fachangestellte in Berlin für Neuverträge

Verbindliche Empfehlung der Zahnärztekammer Berlin gilt ab Ausbildungsbeginn 01.02.2018 Die Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin (ZÄK Berlin) hat in ihrer Sitzung am 28.09.2017 einstimmig beschlossen, die Ausbildungsvergütung für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) zu erhöhen. Sie empfiehlt verbindlich folgende Vergütung für Ausbildungsverträge, die seit dem 01.10.2017 mit Ausbildungsbeginn ab 01.02.2018 abgeschlossen wurden: 1. Ausbildungsjahr monatlich 805 Euro […]

» Weiterlesen

Antwort zur Offenen Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“

Wir bedanken uns bei der Zahnärztekammer Berlin für die sofortige Beantwortung unserer Offene Anfrage zu den Service-Angeboten der Zahnärztekammer Berlin vom 05. Oktober 2017:   Sehr geehrter Herr Gneist, Herr Dr. Heegewaldt bat mich, Ihre Email und die von Ihnen aufgeworfenen Fragen zu beantworten. Ich habe die Antworten, um eine Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, unmittelbar […]

» Weiterlesen

Offene Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“

Offene Anfrage zu den Service-Angeboten der Zahnärztekammer Berlin   Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, auf Seite 34 der aktuellen MBZ weist die Zahnärztekammer darauf hin, dass es gilt, „die Balance zwischen hoheitlicher Aufgabenwahrnehmung als Teil der Berliner Behördenfamilie auf der einen Seite und einer aktiven Dienstleistungskammer auf der anderen zu finden„. Außerdem weist […]

» Weiterlesen

Bewerbungsaufruf: Wahl der ehrenamtlichen Richter und Stellvertreter bei den Berufsgerichten (Bewerbungsfrist 02.01.2018)

Bewerbungsfrist endet am 02.01.2018 Wahl der ehrenamtlichen Richter und Stellvertreter bei den Berufsgerichten Die Berliner Zahnärzteschaft wird hiermit aufgerufen, sich für die oben genannten Ämter im Verwaltungs- sowie Oberverwaltungsgericht bis 02.01.2018 zu bewerben. Gemäß § 21 Berliner Kammergesetz (BKG) werden ehrenamtliche Richter und ihre Stellvertreter aus den von der Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin vorgelegten […]

» Weiterlesen

Kammerflimmern: Entlastung verschoben – Kammerbeiträge rauf – Haushalt 2018 mit millionenschwerer Minderdeckung

Ticker aus der Delegiertenversammlung vom 29.09.2017: Entlastung des Kammervorstandes für das Jahr 2016 verschoben … – … Kammervorstand kann eine Vielzahl von Fragen zum Geschäftsbericht bzw. Jahresabschluss 2016 nicht beantworten … – … Sonder-DV am 23.11.2017. Die DV Mitglieder vom Verband der Zahnärzte von Berlin, Freiem Verband und Kieferorthopäden beschließen dennoch eine Erhöhung der […]

» Weiterlesen

Zahnärztekammer Berlin will die Kammerbeiträge erhöhen

  Die Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin soll auf der Delegiertenversammlung am 28. September 2017 unter dem Tagesordnungspunkt 8) den Wirtschaftsplan 2018 beschließen. Damit verbunden soll eine Erhöhung der Kammerbeiträge sein. Dies ergibt sich jedoch nicht aus der Tagesordnung, sondern erst nach einem genauen Durchlesen der Anlage d) Wirtschaftsplan 2018. Dort heiß es auf Seite […]

» Weiterlesen

Antwort der ZÄK Berlin auf unsere Offene Anfrage zum Sachstand des Umzugs der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Berlin

Sehr geehrter Herr Gneist, vielen Dank für Ihre E-Mail und die Nachfrage zum Stand der Umzugsplanung. Herr Dr. Heegewaldt bat mich, Ihre Email zu beantworten und Ihnen seine Grüße zu übermitteln. Zum Stand des Umzugs ist mitzuteilen, dass im Nachgang der Diskussion bei der Delegiertenversammlung im vergangenen Mai die Verhandlungen mit der Eigentümerin des […]

» Weiterlesen

Mehr Geld für ZFA in Hamburg, Hessen, im Saarland und in Westfalen-Lippe

Mehr Geld für ZFA – Tarifabschluss erzielt Rückwirkend zum 1. Juli 2017 steigen die Gehälter der Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) in Hamburg, Hessen, im Saarland und in Westfalen-Lippe – zunächst um 2,8 Prozent und ab 1. Oktober 2018 um 2,5 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen erhöhen sich – ebenfalls rückwirkend zum 1. Juli – auf 800 Euro im ersten, 840 Euro […]

» Weiterlesen

Offene Anfrage zum Sachstand des Umzugs der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Berlin

  Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, seit der Delegiertenversammlung vom 16. März 2017 ist ja nun schon einige Zeit ins Land gegangen. Ich hoffe, Sie hatten einen sonnigen und erholsamen Urlaub. Einer der Hauptpunkte der Delegiertenversammlung am 18. Mai 2017 war der geplante Umzug der Zahnärztekammer in das „Deutschlandhaus“ am Theodor-Heuss-Platz. Sie versprachen, […]

» Weiterlesen

BSG: Ehrenamt grundsätzlich beitragsfrei

Ehrenämter sind in der gesetzlichen Sozialversicherung grundsätzlich auch dann beitragsfrei, wenn hierfür eine angemessene pauschale Aufwandsentschädigung gewährt wird und neben Repräsentationspflichten auch Verwaltungsaufgaben wahrgenommen werden, die unmittelbar mit dem Ehrenamt verbunden sind. Dies hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts in einem heutigen Urteil entschieden (Aktenzeichen B 12 KR 14/16 R). Geklagt hatte eine Kreishandwerkerschaft. […]

» Weiterlesen

Tarifabschluss für Zahnmedizinische Fachangestellte in Hamburg, Hessen, Westfalen-Lippe und im Saarland

Verband medizinischer Fachberufe e.V. und AAZ einigten sich auf eine Erklärungsfrist bis 14. Juli 2017 Die Tarifverhandlungen für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) in Hamburg, Hessen, Westfalen-Lippe und im Saarland am 28. Juni 2017 in Münster konnten unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Gremien der Tarifpartner bereits in der ersten Runde abgeschlossen werden. Der Verband medizinischer […]

» Weiterlesen

ZÄK Berlin: Einladung zur Delegiertenversammlung am 18.05.2017

Donnerstag, 18. Mai 2017 um 19:00 Uhr c.t. 3. Ordentliche Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin im Zahnärztehaus der KZV, 10711 Berlin, Georg-Wilhelm-Str. 16 Tagesordnung 1. Begrüßung, Ehrung Verstorbener 2. Protokollgenehmigung, Einsprüche 3. Wahl von gerichtlichen und außergerichtlichen zahnärztlichen Gutachtern (§ 10 Absatz 2 Nr. 3 Hauptstatzung) Anlagen a) – b) 4. Philipp-Pfaff-Institut a) Rücknahme Rangrücktritt […]

» Weiterlesen

Ohrfeige auf Einladung

Wahlbeobachter hatten bei der Kammerwahl Unregelmäßigkeiten festgestellt. Der Berliner Zahnarzt Frank Bloch, ein Mitglied der Delegiertenversammlung, hatte darauf am Ende der Widerspruchsfrist Widerspruch eingelegt und kurz vor der ersten Sitzung der Delegiertenversammlung eine einstweilige Verfügung gegen diese Sitzung beantragt. Dieser Antrag wurde abgewiesen, teils aus formalen Gründen (man hätte zunächst die Kammer auffordern sollen, […]

» Weiterlesen

Zahnärztekammer für Preußen

Königlich Preußische Zahnärztekammer 1912/13 – 1918 / Zahnärztekammer für Preußen 1918 – 1933 „Als am 16. Dezember 1912 die urkundliche Niederschrift zur Errichtung einer Standesvertretung für die Zahnärzte geleistet war, besaßen neben den Ärzten nunmehr auch die Zahnärzte Preußens die Anerkennung als Experten mit gutachterlicher Funktion in ihrem Fachgebiet. Sie erhielten außerdem die Befugnis, […]

» Weiterlesen

Exklusiv: Zahnärztekammern Berlin und Brandenburg sollen fusionieren

Die Berliner und Brandenburger Zahnärztekammern sollen zum 01. April 2022 zusammengeschlossen werden. Dies ergibt sich aus einem bisher vertraulichen Strategiepapier der Senatsverwaltung für Gesundheit und den Spitzen der Zahnärztekammern Berlin und Brandenburg und dem VZB, zur geplanten Änderung des Berliner Kammergesetzes, welches am kommenden Mittwoch (Drucksache 18/24.12.) veröffentlicht werden soll. Anlass sind Schwierigkeiten in der […]

» Weiterlesen

Den Berliner Zahnärzten droht eine erhebliche Beitragserhöhung. Ein Grund dürften die teuren Pläne der Zahnärztekammer für ihr neues XXL-Domizil sein

Neuer Präsident Heegewaldt: Erhöhung der Diäten um 10 – 20% geplante neue Mietflächen mit ca. 140.000.- € jährlichen Mietmehrkosten Erhöhung des Personalbestandes um ca. 17% Auf der vergangenen Delegiertenversammlung, stellte der neue Kammervorstand seine Pläne für seinen neuen Dienstsitz im denkmalgeschützten Deutschlandhaus am Theodor-Heuss-Platz vor. Leider waren die – den Delegierten erst am Tage […]

» Weiterlesen

Kammerwahlen – ein schwarzes Loch der Demokratie?

Ein anscheinend endloses Drama in mehreren Akten Das Ergebnis der Kammerwahl Ende 2016 ist bekannt: Der Berliner und der Freie Verband haben ihre Mehrheit behauptet. Eigentlich alles so wie immer? Oder war doch noch was? Fast unbemerkt hat es die Kammer wieder Mal geschafft, eine Organisationspleite hinzulegen, welche nur hoffen lässt, dass sie alles […]

» Weiterlesen
1 2 3 9