Den Berliner Zahnärzten droht eine erhebliche Beitragserhöhung. Ein Grund dürften die teuren Pläne der Zahnärztekammer für ihr neues XXL-Domizil sein

Neuer Präsident Heegewaldt: Erhöhung der Diäten um 10 – 20% geplante neue Mietflächen mit ca. 140.000.- € jährlichen Mietmehrkosten Erhöhung des Personalbestandes um ca. 17% Auf der vergangenen Delegiertenversammlung, stellte der neue Kammervorstand seine Pläne für seinen neuen Dienstsitz im denkmalgeschützten Deutschlandhaus am Theodor-Heuss-Platz vor. Leider waren die – den Delegierten erst am Tage vor der  Delegiertenversammlung übermittelten – Unterlagen […]

» Weiterlesen

Kammerwahlen – ein schwarzes Loch der Demokratie?

Ein anscheinend endloses Drama in mehreren Akten Das Ergebnis der Kammerwahl Ende 2016 ist bekannt: Der Berliner und der Freie Verband haben ihre Mehrheit behauptet. Eigentlich alles so wie immer? Oder war doch noch was? Fast unbemerkt hat es die Kammer wieder Mal geschafft, eine Organisationspleite hinzulegen, welche nur hoffen lässt, dass sie alles andere besser kann. Bei einer dramatisch […]

» Weiterlesen

VmF: PZR für den Mindestlohn? Zu wenig Zahnmedizinische Fachangestellte erhalten mindestens Tariflohn

PZR für den Mindestlohn? Zu wenig Zahnmedizinische Fachangestellte erhalten mindestens Tariflohn Unsere Umfrage unter Zahnmedizinischen Fachangestellten im vergangenen Jahr war der Auftakt für eine Kampagne für bundesweite Tariftarifverträge für Zahnmedizinische Fachangestellte. Sie zeigte: Bundesweit 21 Prozent der teilnehmen ZFA gaben an, nur maximal den Mindestlohn zu erhalten. Von den ZFA ohne Weiterbildung erhalten 26 Prozent nur maximal den Mindestlohn, 38 […]

» Weiterlesen

VmF: Umfrage unter MFA und Auszubildenden zum Gehalt und zu Sonderzahlungen

Umfrage unter MFA und Auszubildenden zum Gehalt und zu Sonderzahlungen Zur Vorbereitung auf die zweite Tarifrunde am 4. Mai 2017 Am 4. Mai 2017 werden die Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte fortgesetzt. In der ersten Runde hatten die Arbeitgebervertreter von der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen / Medizinischen Fachangestellten (AAA) unter anderem eine Umgestaltung des 13. Gehalts zur Diskussion […]

» Weiterlesen

Die Plattitüden des neuen Kammerpräsidenten Heegewaldt

(Wenn man heiße Luft verbreitet, wird es wenigstens warm…, aber auch nur das!) Nachdem die Aufwandsentschädigungen des neuen Vorstands in der vergangenen DV um ca. 10% erhöht wurden, standen in der gestrigen DV die Wahlen zu den Ausschüssen an. Nachdem der Kollege Heegewaldt nach seiner Wahl noch vollmundig verkündete, dass er sich für unseren Berufsstand „im Sinne gelebter Kollegialität und […]

» Weiterlesen

Einladung 16.03.2017: Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin – Ausschusswahlen

Donnerstag, 16. März 2017, 19:00 Uhr c. t., in der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin, Georg-Wilhelm-Str. 16, 10711 Berlin Tagesordnungspunkte 1. Begrüßung, Ehrung Verstorbener 2. Protokollgenehmigung, Einsprüche, Fragestunde 3. Anträge 4. Wahl – Prüfungsausschuss für Kieferorthopädie (§ 11 Absatz 1 Weiterbildungsordnung) a) Wahl der 3 Mitglieder (§ 1 Absatz 1 Prüfungsordnung)Vorschlagsliste Mitglieder: Univ.- Professor Dr. Jost-Brinkmann, Paul- G. (bisher Mitglied) FZA Bittner, […]

» Weiterlesen

Dr. Karsten Heegewaldt ist neuer Präsident der Zahnärztekammer Berlin – Aufwandsentschädigungen für den Vorstand gegen die Stimmen der Opposition erhöht

Die Delegierten der Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin (ZÄK Berlin) haben gestern Abend Herr Dr. Karsten Heegewaldt (VdZvB) zum neuen Präsidenten der ZÄK Berlin gewählt. Herr Dr. Heegewaldt löst damit Dr. Wolfgang Schmiedel ab, der nach 13 Jahren als Präsident nicht erneut kandidierte. Als Vizepräsident wurde Herr Dr. Michael Dreyer (FVDZ) bestätigt. „Meine Wahl zum Präsidenten ist für mich Ansporn und […]

» Weiterlesen

ZÄK Berlin: Bewerbungsaufruf – Neuwahl der zahnmedizinischen Sachverständigen der Zahnärztekammer Berlin

——– Weitergeleitete Nachricht ——– Betreff: Neuwahl der zahnmedizinischen Sachverständigen der Zahnärztekammer Berlin Datum: Fri, 3 Feb 2017 08:33:54 +0000 Von: Selling, Diego An: uwe.gerber@IUZB.de <uwe.gerber@IUZB.de>   Sehr geehrter Herr Gerber, mit dem Ende der Amtsperiode der Delegiertenversammlung enden auch die Amtsperioden der bestellten Sachverständigen der Zahnärztekammer Berlin. Für die nächste Amtsperiode werden die Sachverständigen von der neu gewählten Delegiertenversammlung gewählt. […]

» Weiterlesen

Ehrung für Frau Emine Demirbüken-Wegner und Prof. Dr. Dietmar Oesterreich

Die Zahnärztekammer Berlin hat heute Rahmen des 31. Berliner Zahnärztetags die Ewald-Harndt-Medaille an  Frau Emine Demirbüken-Wegner, ehemalige Berliner Staatssekretärin für Gesundheit, sowie Herrn Prof. Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer und Präsident der Zahnärztekammer Mecklenburg-Vorpommern verliehen. Aus der Laudatio der Zahnärztekammer Berlin: StS a. D. Emine Demirbüken-Wegner wurde in der Türkei geboren und kam 1969 nach Berlin. An der Technischen […]

» Weiterlesen

ZÄK Berlin Umfrageergebnis: Gute Rahmenbedingungen für Auszubildende in den Berliner Zahnarztpraxen

In Berlin werden die Rahmenbedingungen in den Zahnarztpraxen sowie die dreijährige Ausbildungsdauer vom Großteil der Auszubildenden zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) als gut bewertet. Zu diesem positiven Ergebnis kam eine aktuelle Umfrage der Zahnärztekammer Berlin zur Ausbildungsqualität und -zufriedenheit bei Auszubildenden und bei ausbildenden Zahnarztpraxen in Berlin. 237 Auszubildende und 207 Ausbildungspraxen von den Ausbildungszeiträumen der ZFA-Abschlussprüfungen II/2015 und I/2016 beantworteten […]

» Weiterlesen

DGB Ausbildungsreport 2016: Berufsbildungsgesetz endlich novellieren

Fast 60 Prozent der Auszubildenden kommen krank zur Arbeit, über die Hälfte sind durch schlechte Ausbildungsbedingungen und -anforderungen am Ausbildungsplatz stark belastet und ein Drittel der Azubis leistet Überstunden. Einem Drittel der Auszubildenden (33,6 Prozent) liegt kein betrieblicher Ausbildungsplan vor und eine Überprüfung der Ausbildungsinhalte ist ihnen daher nicht möglich. Jeder Zehnte Auszubildende (10,6 Prozent) übt regelmäßig ausbildungsfremde Tätigkeiten aus. […]

» Weiterlesen

Ergebnis der Wahl zur Delegiertenversammlung der ZÄK Berlin am 01.12.2016

  Die IUZB bedankt sich herzlichst bei allen ihren Wählerinnen und Wählern für ihre Stimme!   Geringste Wahlbeteiligung und höchste Anzahl an ungültigen Stimmen in der Geschichte der Zahnärztekammer Berlin. Wahlbeteiligung nur 35,20 % / Fast 500 ungültige Stimmen Nächste Delegiertenversammlung nur durch 26,70 % der Wahlberechtigten legitimiert!   Das Ergebnis: Wahlliste Name Stimmen 2016 Prozent 2016 DV-Sitze 2016 Stimmen […]

» Weiterlesen

Wir – die 46 Kandidatinnen und Kandidaten der IUZB – bitten Sie um Ihre Stimme!

  Liebe Wählerinnen und liebe Wähler, am Montag, den 07.11.2016, werden Ihnen von der Zahnärztekammer Berlin die Wahlunterlagen zur Wahl der Mitglieder der Delegiertenversammlung zugesandt. Selbstverwaltung kommt nicht von selbst. Bitte nutzen Sie Ihr Wahlrecht. Wir bitten Sie um Ihre Stimme:   Listenplatz 1 Gerhard Gneist Zahnarzt in Reinickendorf Listenplatz 2 Dr. Lutz-Stephan Weiß MaHM Zahnarzt in Dahlem Webseite Listenplatz […]

» Weiterlesen

Neuer Berliner Senat: Koalitionsvereinbarung in Auszügen

Koalitionsvereinbarung zwischen SPD, Die LINKE und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Legislaturperiode 2016-2021, zur Verfügung gestellt vom rbb. Auszüge und (weitere) Fundstellen:     Mittelstand und Handwerk stärken (ab Zeile 237) Die Koalition führt den ständigen Dialog mit IHK, Handwerkskammer und Kammern der freien Berufe fort, um bestmögliche Rahmenbedingungen für die Berliner Unternehmen zu erreichen.   Gesundheitsstadt Berlin (Zeilen ab […]

» Weiterlesen

Kammerwahl: IUZB übermittelte wie angekündigt Fehlerliste mit 229 Rückläufern an Wahlausschuss

Nachricht vom 21.11.2016 an den Wahlausschuss:   Sehr geehrter Herr Dr. Hoene, sehr geehrte Mitglieder des Wahlausschusses, unsere zweite und letzte Wahlwerbesendung wurde entsprechend § 13 der Wahlordnung über das Adressmittlungsverfahren von der uns von der Zahnärztekammer benannten Agentur MMS verschickt. Es handelte sich um Postkarten, welche bereits frankiert (-,45 Cent/Postkarte) von unserer Druckerei an die Firma MMS geliefert wurden […]

» Weiterlesen

Berliner Verfassungsgerichtshof bestätigt erneut Höchstzahlverfahren nach D’Hondt

Der Verfassungsgerichtshof des Landes Berlin hat in einem aktuellen Beschluss erneut darauf hingewiesen, dass die Vergabe der Sitze in den Bezirksverordnetenversammlungen dem Landeswahlgesetz entsprechen und dass nicht festgestellt werden könne, dass die Vorschriften dieses Gesetzes nicht mit höherrangigem Verfassungsrecht übereinstimmten. Der Verfassungsgerichtshof hat damit das Höchstzahlverfahren nach D’Hondt bestätigt, welches im Landeswahlgesetz „ausdrücklich und unmissverständlich“ vorgeschrieben ist. Berliner Landeswahlgesetz: § […]

» Weiterlesen
1 2 3 8