Elektronische Patientenakte: Neuer Leitfaden der KZBV für Zahnarztpraxen

Seit 1. Juli 2021 sind alle Zahnarzt- und Arztpraxen gesetzlich verpflichtet, die elektronische Patientenakte in der Versorgung zu unterstützen. Um Zahnarztpraxen den Umgang mit der neuen Anwendung zu erleichtern, hat die KZBV den Leitfaden „Die elektronische Patientenakte (ePA): Leitfaden für die Anwendung in der Zahnarztpraxis“ veröffentlicht. Hier bitte

» Weiterlesen

Datenpflege der Berufsgenossenschaft (BGW)

BGW – Datenpflege Einzelunternehmer und -unternehmerinnen sowie eingetragene Kaufleute: Bitte teilnehmen. Die BGW ist verpflichtet, bis 2022 ihre Verwaltungsleistungen auch digital anzubieten. Um dieser Verpflichtung nachzukommen, wird bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (DGUV) für alle Unfallversicherungsträger ein einheitliches Mitgliedsnummernsystem aufgebaut. Damit die Unternehmen in diesem Verzeichnis auch eindeutig identifiziert werden können, müssen wir […]

» Weiterlesen

Ablehung der TI 2.0

Aus der Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer vom 04/05. Juni 2021: TOP-Nr. : 7.7 Antrag – Nr.: : 1 Betr.: : TI 2.0 Antragsteller : Vorstand der Bundeszahnärztekammer Haushaltsauswirkungen : Keine Wortlaut: Die Bundesversammlung der Bundeszahnärztekammer lehnt den Übergang zur TI 2.0 1 zum jetzigen Zeitpunkt ab. Begründung: Wir befinden uns aktuell (Juni 2021) im Aufbau […]

» Weiterlesen

(Auch für ZFA): Senat beschließt Staatsvertrag über die Errichtung und den Betrieb des elektronischen Gesundheitsberuferegisters

Aus der Sitzung des Senats am 15. Juni 2021: Der Senat hat heute auf Vorlage von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci den Staatsvertrag über die Errichtung und den Betrieb des elektronischen Gesundheitsberuferegisters (eGBR-Staatsvertrag – eGBRStVtr) als gemeinsame Stelle der Länder zur Ausgabe elektronischer Heilberufs- und Berufsausweise sowie zur Herausgabe der Komponenten zur Authentifizierung von Leistungserbringerinstitutionen beschlossen. […]

» Weiterlesen

Pflicht für elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) ab 01. Oktober 2021

„KIM wird Millionen Briefe und Faxe pro Jahr ersetzen“ Jetzt KIM-Adresse bestellen / Pflicht für eAU ab 1.10.2021 Arztbriefe per Post, die tagelang unterwegs sind, Faxe mit Befunden, die nicht deutlich zu erkennen sind – mit KIM (Kommunikation im Medizinwesen) geht es schneller und einfacher: Nachrichten und Dokumente können per E-Mail (mit oder ohne […]

» Weiterlesen

Telematikinfrastruktur in der Praxis: Folie aus einem Vortrag bei der KV Nordrhein

Sehr geehrter Herr Gneist Am 15.4.2021 war die Veranstaltung der KVNO zur Telematikinfrastruktur 2.0. Die gastgebende Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein war so freundlich mir als Kritiker 10 Minuten Redezeit einzuräumen. Die Folien habe ich online gestellt. Sie sind so gestaltet, dass Sie auch ohne Rede funktionieren. Hier der Link: http://hausarztpraxis-streit.de/news.php oder direkt: http://affektstudios.de/download/TI_20_15042021_Final.pdf Das einzige […]

» Weiterlesen

GKV: DVPMG verfehlt Ziel der schnelleren Digitalisierung

Die grundsätzliche Intention des Gesetzgebers, mit dem Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) die Digi-talisierung und Vernetzung des Gesundheitswesens zu dynamisieren, begrüßt der GKV-Spitzenverband ausdrücklich – allerdings wird auch das neue Digitalgesetz dieser Zielsetzung nicht gerecht. gematik – zunehmend unternehmerisch tätig Besonders problematisch beurteilt der GKV-Spitzenverband die zunehmende Ausweitung der Aufgaben […]

» Weiterlesen

BGH zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach: „Im Rechts­sinne sicher“

Auch wenn dadurch noch mehr Sicherheit möglich wäre: Rechtsanwälte haben keinen Anspruch auf Verwendung einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei der Übermittlung von Nachrichten mittels des beA. Das entschied der BGH. LTO: „Im Rechts­sinne sicher“ BGH: Besonderes elektronisches Anwaltspostfach – kein Anspruch auf Verwendung einer anderen Verschlüsselungstechnik

» Weiterlesen

BVerfG: Erfolglose Verfassungsbeschwerde im Zusammenhang mit Vorschriften zur elektronischen Patientenakte und der Werbung für Versorgungsinnovationen

Bundesverfassungsgericht: Pressemitteilung Nr. 7/2021 vom 26. Januar 2021 Beschlüsse vom 4. Januar 2021 – 1 BvR 619/20 und 1 BvQ 108/20 _____________________________________________________ Mit heute veröffentlichten Beschlüssen hat die 2. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts eine Verfassungsbeschwerde nicht zur Entscheidung angenommen, die sich gegen Vorschriften des Sozialgesetzbuchs Fünftes Buch (SGB V) richtete. Gegenstand waren […]

» Weiterlesen

BSG: Keine Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ohne elektronische Gesundheitskarte

Der 1. Senat des Bundessozialgerichts hat heute entschieden, dass gesetzlich Krankenversicherte von ihren Krankenkassen keinen papiergebundenen Berechtigungsnachweis („Krankenschein“) verlangen können. Die Kläger hatten geltend gemacht, die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und die dahinter stehende Telematikinfrastruktur wiesen Sicherheitsmängel auf, sensible Daten seien nicht ausreichend vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Das Bundessozialgericht ist dem nicht gefolgt. Um Leistungen […]

» Weiterlesen

Offener (Hilferuf)Brief eines Zahnarztes aus Sachsen in Sachen Telematik

Uns erreicht folgender Offene Brief, welchen wir hiermit gerne allen zur Kenntnis geben. Die Firmennamen haben wir aus rechtlichen Gründen entfernt:   Offener Brief an die Landeszahnärztekammer Sachsen, an die Kassenzahnärztliche Vereinigung Sachsen, an alle kritischen Kollegen in Sachsen und ganz Deutschland und an die verantwortlichen Landes- und Bundespolitiker   Thema: Telematikinfrastruktur, e-Health-Upgrade, elektronischer […]

» Weiterlesen

Offene Briefe in Sachen Telematik an die Grünen und an die Süddeutsche Zeitung

Schreiben von Herrn Dr. Stefan Verch vom 02.01.2020: Guten Tag, Frau Lühr und Frau Klein-Schmeink! Frohes Neues Jahr wünsche ich! Corona wird gehen, die TI bleibt – oder doch nicht? Leider kann ich erst jetzt antworten. Corona hat mich ganz gefordert… Ich hoffe, Sie sind bis heute gut durch die stressigen Zeiten gekommen. In […]

» Weiterlesen

Was sich 2021 im digitalen Gesundheitssystem ändert

Auf ein gesundes Neues Was sich 2021 im digitalen Gesundheitssystem ändert Im neuen Jahr stellt sich das Gesundheitswesen in vielen Bereichen auf digitale Dienste um. c’t berichtet in der Ausgabe 2/2021: LESEN Die Printausgabe enthält außerdem noch unter dem Titel „Diagnose: digital„vom selben Autor einen vierseitigen Bericht zur Einführung der elektronischen Patientenakte: Lesen (mit […]

» Weiterlesen

Tagesspiegelberichterstattungen über Minster Spahn

Der Tagesspiegel berichtet seit einiger Zeit über Minister Spahn: 23.12.2020: „Jens Spahn ist seiner Verantwortung nicht gerecht geworden“ 22.12.2020: Wie Jens Spahn einen alten Freund in einen Top-Job holte 25.11.2020: Grundbuchamt nennt Kaufpreis für Spahns Millionen-Villa 15.08.2020: Jens Spahn kauft Villa in Dahlem (Business Insider: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kauft mit seinem Ehemann Luxusvilla in […]

» Weiterlesen

KZV Vorsitzender Dr. Meyer macht fragliche Aussage zur DSFA für TI Anwender

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen! Zwei aufklärende Artikel habe ich als Links beigefügt! Ich habe die Vorsitzenden der KZV und der Zahnärztekammer Berlin informiert, dass meiner Meinung nach Herr Meyer eine nicht richtige Aussage bezüglich der Verantwortung der Einzelpraxis für die Daten, die den Konnektor und die Praxis verlassen, gemacht hat. Dies ist der […]

» Weiterlesen

14.09.2020: Einladung zur Vertreterversammlung der KZV Berlin

Montag, 14. September 2020 Beginn: 19:00 Uhr Ort: KZV Berlin, Großer Saal, 10711 Berlin, Georg-Wilhelm-Straße 16 Die Sitzungen sind für die Berliner Zahnärzteschaft öffentlich, soweit sie sich nicht mit personellen Angelegenheiten oder Grundstücksgeschäften befassen. Die Öffentlichkeit kann für weitere Beratungspunkte ausgeschlossen werden. Tagesordnung: 1. Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit, Totenehrung 2. Protokoll der VV vom […]

» Weiterlesen

KBV und KZBV schaffen Grundlage für elektronisches Zahnbonusheft

Das bewährte Bonusheft für den Eintrag von Vorsorgeuntersuchungen in der Zahnarztpraxis wird digital: In enger Zusammenarbeit haben Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) das medizinische Informationsobjekt (MIO) „zahnärztliches Bonusheft“ festgelegt. Patientinnen, Patienten und Zahnarztpraxen können die Anwendung ab dem Jahr 2022 als Bestandteil der elektronischen Patientenakte (ePA) nutzen. „In nur sechs Monaten konnte […]

» Weiterlesen
1 2 3 4