Warum stellt eine Wahlmanipulation in einer Selbstverwaltungskörperschaft keine Straftat dar?

In meinem Artikel „Wer sind eigentlich die Nichtwähler“ vom 23. Juni 2013 schrieb ich folgendes: So möchte ich bei dieser Gelegenheit auf einen Vorfall im Jahre 2006 hinweisen, der damals öffentlich als Wahlmanipulation im Versorgungswerk der Rechtsanwälte in Berlin benannt wurde. Neben dem an sich schon unfassbaren Ablauf selbst, fand ich die Einschätzung bemerkenswert, dass diese in einer Körperschaft des […]

» Weiterlesen

Kammerwahl: Wer sind eigentlich die Nichtwähler?

Bei der letzten Kammerwahl, welche am 29.11.2012 endete, dominierten mit einem Anteil von 61,44 % die Nichtwähler. Das sind 3.286 Kammermitglieder. Flankiert wurden diese zusätzlich von 345 als ungültig gewertete Wahlscheine. Der nicht als aktiv bzw. gültig zu wertende Wählerschaftsanteil beträgt somit zusammen 67,89 %. Nach dieser auffällig geringen Wahlbeteiligung stelle ich mir folgende Fragen: Wer sind eigentlich die Nichtwähler? […]

» Weiterlesen

Lieber Herr Kollege Radtke! – Bleiben Sie bitte bei der Wahrheit!

Lieber Herr Kollege Radtke! Vielen Dank, dass Sie die Kommentarfunktion unsere Webseite zu einer eigenen Stellungnahme benutzt haben. Wegen eines Auslandsaufenthaltes, kann ich als direkt Betroffener darauf erst jetzt antworten. Meine kollegiale Bitte: Bleiben Sie bitte bei der Wahrheit! Tatsache ist: Sie versuchten mich am Samstag, den 26.01.2013 mehrfach telefonisch auf meinem Handy zu erreichen. Nachdem sie mich erreicht hatten, […]

» Weiterlesen

Nur alte Tricks! Wir erwarten ehrliche Partizipation!

Der Vorstand des VdZvB gibt nach der Kammerwahl 2012 bekannt: „Das Wahlergebnis bestätigt unseren korrekten Kurs: gefühlte Ordnung, Gerechtigkeit und Kollegialität, aber Härte gegenüber unseren inneren und äußeren Gegnern… Der Verband der Zahnärzte von Berlin nimmt Auftrag und Ohrfeige an. Wir werden uns dafür einsetzten, im Interesse der Berliner Zahnärzteschaft, die Kammerpolitik auf breitere und hoffentlich auch belebtere Füße zu […]

» Weiterlesen

Zum Ergebnis der Wahl zur Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin vom 29.11.2012

  Nichtwähler (61,44 %) und ungültige Stimmen (16,7 %) dominieren den Wahlausgang! Ergebnis Stimmenauszählung ZÄK 29.11.2012   Was ist da passiert? Unglaubliches! Von den 5348 Kammerangehörigen der Berliner Zahnärztekammer haben nur 2062 ihre Stimme abgegeben. Das bedeutet eine Wahlbeteiligung von nur 38,56 %. Damit ist diese noch niedriger als bei der letzen Wahl 2008 mit 44,26 %. Von den abgegebenen […]

» Weiterlesen

Wahlergebnis der Kammerwahl 2012 – sehr geringe Wahlbeteiligung

Wir danken allen unseren Wählerinnen und Wählern herzlichst für Ihre Stimme und das damit ausgesprochene Vertrauen! Leider lag die Wahlbeteiligung nur bei 38,56 %. Darüber hinaus waren 345 Stimmen ungültig. Das offizielle Ergebnis: Von unserer Wahlliste Union 2012 wurden demnach gewählt: Karola Hein / Praxis Dr. Celina Schätze / Praxis Dr. Lutz-Stephan Weiß / Praxis Gerhard Gneist Dr. Heinz-Helmut Dohmeier-de […]

» Weiterlesen

29.11.2012: Einladung zur Wahlfeier

  Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen, am Donnerstag, 29. November 2012, beginnt der Wahlausschuss um 15:00 Uhr im Sitzungssaal der Zahnärztekammer mit den Stimmauszählungen. Gegen Abend wird dann das Ergebnis erwartet. Zum Ausklang der Kammerwahl, sind alle Freunde und Unterstützer herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns zu feiern: Donnerstag, 29. November 2012 ab 19:00 Uhr im Restaurant Heidelbeere Heidelberger Platz 1 […]

» Weiterlesen

Offene Erwiderung auf die Rundmail des Kollegen Kopp vom 28.11.2012 (Liste 5)

  Sehr geehrter Herr Kollege Kopp, Sie versuchen in Ihrem Artikel „Wahlkampfgetöse und Unsportlichkeit“ Ihre Unwahrheiten und perfiden Beschuldigungen aus Ihren vorherigen Kammerwahl-Mailings zu relativieren und „weich zu spülen“. Dafür verbrauchen Sie sehr viel Worte und eiern verbal ziemlich herum. Was sind die Fakten? Sie haben im Namen Ihres Verbandes Unwahrheiten als Tatsachen verbreitet und viele Ihrer Kolleginnen und Kollegen […]

» Weiterlesen

Landgericht unterbindet Lügenwahlkampf: Einstweilige Verfügung gegen Verband der Zahnärzte von Berlin

  Das Landgericht Berlin hat dem Verband der Zahnärzte von Berlin e.V. durch einstweilige Verfügung untersagt, über die Liste 1 „Union 2012“ Unwahrheiten zu einem angeblichen Listenbündnis mit der Medeco-GmbH und ihrer Finanzierung zu verbreiten. Beantragt wurde dies von der IUZB, dem BUZ, dem DAZ und der GpZ. Dem Berliner Verband war zuvor die Chance gegeben worden, von diesen Unwahrheiten nachhaltig […]

» Weiterlesen

So immer noch nicht Herr Kammerpräsident Schmiedel…

In einer weiteren e-mail des VdZvB bitten die Kollegin Blumenthal-Barby und ihr Kollege Kopp um Beachtung. Statt die gesamte weiter bestehende Falschaussage einer vorausgegangenen mail zu widerrufen, versuchen sie jetzt, Ihre gezielte Desinformation als ein teilweise zu korriegierendes Versehen erscheinen zu lassen. Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, lassen Sie sich nicht täuschen, urteilen Sie selbst und vergessen […]

» Weiterlesen

Und wie lösen Sie Ihr „Rentenproblem“ ?

„(…)Die gebildeten Reserven für und Ansprüche auf die übrigen 18 Monate Übergangsgeld verfallen nicht, sondern werden in einen zusätzlichen „Rentenanspruch der Vorstandsmitglieder gegenüber der KZBV“ umgewandelt.“ zum Artikel und wie hat sich Ihr „Rentenanspruch“ entwickelt? zum Artikel .       . Wir wollen … • mehr Frauen in der Berufspolitik und eine Kammer-Präsidentin • dabei helfen, den Mangel an […]

» Weiterlesen

Bei der Kammerwahl die LISTE 1

  Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, wie Sie sicherlich wissen, stehen in der Zeit vom 15. bis 29. November 2012 die Neuwahlen zur Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin an. Mit der Wahl der Delegierten der Berliner Zahnärztekammer entscheiden wir nicht nur über die Zusammensetzung des neuen Kammervorstandes, gleichzeitig treffen wir damit auch wichtige Entscheidungen über die weitere Zukunft […]

» Weiterlesen