„Für die Kontrollfunktion des Parlaments sei es wichtig, dass sich die Ausschüsse spiegelbildlich … abbilden“

Deutscher Bundestag: 22 Ausschüsse nehmen am 15. Januar ihre Arbeit auf Zur Einsetzung der Ausschüsse hatte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU, Manfred Grund, am 19. Dezember im Plenum erklärt: „Mit dem heutigen Einsetzungsbeschluss für 22 ständige Ausschüsse und deren Arbeitsaufnahme Mitte Januar wird der Hauptausschuss seine Tätigkeit wieder einstellen können.“ Für die Kontrollfunktion des Parlaments sei es wichtig, dass sich […]

» Weiterlesen

„Im Bundestag geht es eben anders – erheblich demokratischer – zu als in den Standesvertretungen … „

… schrieb mir gerade eben ein Leser. Falls es im Deutschen Bundestag zu einer „Großen Koalition“ kommen wird, und danach sieht es ja aus, falls der SPD-Parteikonvent am kommenden Sonntag und die später stattfindende Befragung der 470.000 SPD-Mitglieder (5.) nichts anderes ergibt, wird es dort nur noch eine „Mini-Opposition“ geben.  Denn von den 631 Sitzen entfallen nur 64 an DIE […]

» Weiterlesen

Kerstin Blaschke ist neue Bundesvorsitzende des FVDZ

Die Delegierten der Hauptversammlung des Freien Verbandes Deutscher Zahnärzte (FVDZ) haben Frau Dr.-medic/IfM Timisoara Kerstin Blaschke, Zahnärztin aus Schmalkalden in Bonn, mit großer Mehrheit zur Bundesvorsitzenden gewählt. Frau Dr. Blaschke übernimmt damit das Amt von Herrn Dr. Karl-Heinz Sundmacher, der nicht mehr zur Wahl antrat. Die Thüringerin gehört seit 2007 dem Bundesvorstand an, seit 2009 ist sie 1. stellvertretende Bundesvorsitzende […]

» Weiterlesen

Schriftwechsel zwischen dem Berliner FVDZ und der UNION 2012

Unseren Mitgliederinnen und Mitgliedern geben wir folgenden Schriftwechsel zur Kenntnis: 05. September 2013: Herr Ubbelohde (FVDZ) an Herrn Dr. Dohmeier-de Haan (UNION 2012): Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen der Union 2012, zusammen mit meiner Kollegin Thekla Wandelt als erste Vorsitzende, die zurzeit im Urlaub ist und meinem Kollegen Lars Eichmann als weiteren stellvertretenden Vorsitzenden bilde ich den neu gewählten Landesvorstand […]

» Weiterlesen

Die „Abnickertruppe“ vom FVDZ

Herr Dr. Eckehart Schäfer ist der Vorsitzende des Aufsichtsausschusses des Versorgungswerkes der Zahnärztekammer Berlin. Er ist Zahnarzt in Brandenburg (Spremberg, Ortsteil Schwarze Pumpe), gehört der Wahlliste des Brandenburger Landesverbandes des FVDZ an und ist Mitglied der Kammerversammlung der Landeszahnärztekammer Brandenburg In seinem Artikel „Verlobt, aber nicht verheiratet!“ vom 27. August 2013 schreibt er: „In der Kammerversammlung in Brandenburg gehöre ich […]

» Weiterlesen

„Hinterzimmergespräche“?

Herr Dr. Kopp behauptet: Einzelne Vertreter bzw. Delegierte unseres Koalitionspartners befürworten offensichtlich eine andere Richtung, andere Mehrheiten oder gar andere Koalitionen, sofern man das Abstimmungsverhalten und die Hinterzimmergespräche mit „Oppositionskräften“ interpretiert. Wir erklären dazu: Wir verfügen über keine Hinterzimmer! Es gibt daher auch keine Hinterzimmergespräche!      

» Weiterlesen

Gerhard Gneist zu: Üppiges Salär der Selbstverwaltungsbosse

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte macht mobil: Gegen zu üppige Saläre der Selbstverwaltungsbosse Zum einen erschien in der April-Ausgabe des Verbandsmagazins „Der Freie Zahnarzt“ ein sehr guter Artikel zu dem Thema. Und zum anderen sensibilisiert der FVDZ seine Leserschaft über eine aktuelle Abstimmungs-Umfrage auf seiner Webseite. Aber wie glaubwürdig ist diese Aktion, insbesondere auch fokussiert auf das Verhalten des Berliner […]

» Weiterlesen

Abschiedsgrüße aus dem Versorgungswerk?

Nachfolgenden Artikel des Vorsitzenden des Aufsichtsausschusses und des Vorsitzendes des Verwaltungsausschusses, den Herren Dr. Eckehart Schäfer und Albert Essink, geben wir hiermit allen Mitgliederinnen und Mitgliedern zur allgemeinen Kenntnisnahme. In dem Artikel wird darauf hingewiesen, dass das Haus zum Ende der Legislaturperiode gut bestellt hinterlassen wird (mögliche Risiken freibleibend). Der Tenor ist ähnlich wie im letzten Artikel, welcher pünktlich zum […]

» Weiterlesen

Lieber Herr Kollege Radtke! – Bleiben Sie bitte bei der Wahrheit!

Lieber Herr Kollege Radtke! Vielen Dank, dass Sie die Kommentarfunktion unsere Webseite zu einer eigenen Stellungnahme benutzt haben. Wegen eines Auslandsaufenthaltes, kann ich als direkt Betroffener darauf erst jetzt antworten. Meine kollegiale Bitte: Bleiben Sie bitte bei der Wahrheit! Tatsache ist: Sie versuchten mich am Samstag, den 26.01.2013 mehrfach telefonisch auf meinem Handy zu erreichen. Nachdem sie mich erreicht hatten, […]

» Weiterlesen

ZÄK Berlin: Koalitionsverhandlungen mit dem FVDZ erneut einseitig gescheitert

Am Donnerstag wurde Dr. Wolfgang Schmiedel mit Hilfe des Berliner FVDZ erneut zum Präsidenten der Berliner Zahnärztekammer gewählt. Vorangegangen war eine Erhöhung der „Aufwandsentschädigung“. Die Oppositionslisten Union 2012, Fraktion Gesundheit und Chirurgie in der Zahnmedizin stellten für den kompletten Kammervorstand jeweils eigene Kandidatinnen und Kandidaten auf und dokumentierten damit die Fähigkeit sämtliche Vorstandsämter mit kompetenten Persönlichkeiten besetzen zu können. Der […]

» Weiterlesen

Taschen voll – die wievielte Folge?

Wer im Fernsehen die ewigen Wiederholungen genießt, wäre auch bei der letzten Sitzung der Vertreterversammlung gut bedient worden. Es lief eine neue – und immer wieder ähnliche – Folge der Seifenoper „Wie bereichere ich mich selbst auf Kosten der Kollegen“ mit den nimmermüden und unerschrockenen Kollegen Dr. Husemann und Dr. Pochhammer als Protagonisten. Es ging um die Anwaltskosten für die […]

» Weiterlesen

KZV Vertreterversammlung – „Höchststrafe“ für Kollegen Dr. Schleithoff

Die neu gewählte Vertreterversammlung der KZV Berlin trat am 14. Februar 2011 zusammen und machte gleich in ihrer ersten Sitzung eines klar: Die Kooperation zwischen dem Freien Verband und dem Berliner Verband wird an der bisherigen Linie des KZV-Vorstandes nichts ändern, nur dass der Freie Verband nun auch an die Fleischtöpfe drängt. Und die Fleischtöpfe hängen im Sumpf. Aus den […]

» Weiterlesen

Weiter so – der KZV-Vorstand schon wie zu Hause in unseren Taschen

Dass der KZV-Vorstand und seine Verbündeten im Berliner Verband das Wahlergebnis für die neue Vertreterversammlung als Signal für die Fortsetzung des bisherigen Kurses gewertet haben, ist ersichtlich. Und dieses Signal soll nun umgehend in klingende Münze umgesetzt werden. Der Entwurf des Vorstandes für seinen neuen Dienstvertrag liegt auf dem Tisch und bestätigt sämtliche Befürchtungen: Der Vorstand möchte gerne die lästige […]

» Weiterlesen
1 2