Die Zahnärztekammer Berlin: Führungslos, planlos, verantwortungslos

Sehr geehrter Herr Kollege Heegewaldt, mit Ihrer bornierten Bockigkeit, mit der Sie sich weiterhin um die zeitnahe und vollständige Beantwortung der in der Delegiertenversammlung vom 28.05.2020 an Sie gerichteten Fragen zu drücken versuchen, demonstrieren Sie allen Berliner KollegInnen, dass Sie dem Amt des Präsidenten der Zahnärztekammer Berlin nicht gewachsen sind. Wie schon in der […]

» Weiterlesen

IUZB sieht keine strafrechtliche Relevanz von früheren Missständen im gemeinsamen Fortbildungsinstitut der Landeszahnärztekammern Berlin und Brandenburg

Schreiben der IUZB vom 09.09.2020 an den Präsidenten der Zahnärztekammer Berlin: Sehr geehrter Herr Kollege Heegewaldt, auf Grund der Tatsache, dass wir den genauen Inhalt Ihrer mit Schreiben vom 21.8.2020 angekündigten „Strafanzeige gegen Unbekannt“ nicht kennen, sehen wir keinen Anlass, dass wir unsere Stellungnahme an die Staatsanwaltschaft Berlin versenden. Wir gehen davon aus, dass […]

» Weiterlesen

Maskenvermittlung: Präsident und Vizepräsident verweigern weitere Auskünfte

An alle Mitglieder der Zahnärztekammer Berlin Der Präsident und der Vizepräsident der Zahnärztekammer Berlin, haben mir am Rande der gestrigen KZV Vertreterversammlung mitgeteilt, dass ihrerseits zum Thema Maskenvermittlung alles gesagt sei und sie mir keine weiteren Auskünfte erteilen werden. Damit sich alle Kammermitglieder ein möglichst vollständiges Bild machen können, geben wir Ihnen hiermit zusätzlich […]

» Weiterlesen

Stellungnahme der IUZB zur Aufarbeitung von früheren Missständen im gemeinsamen Fortbildungsinstitut der Landeszahnärztekammern Berlin und Brandenburg

Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, sehr geehrter Herr Vizepräsident Dr. Dreyer, unter Bezugnahme auf Ihre Schreiben vom 27.11.2019 und 09.07.2020 an unseren IUZB Delegierten Herrn Klutke, sowie Ihre Einzelschreiben an alle Mitglieder der Delegiertenversammlung vom 21.08.2020, erklären wir uns mit der beigefügten „Stellungnahme der IUZB zur Aufarbeitung von früheren Missständen im gemeinsamen Fortbildungsinstitut […]

» Weiterlesen

DAZ Fortbildung 19.09.2010: Minimalinvasive Behandlungen gründen auf dem Prophylaxegedanken

DAZ lädt zu seiner Herbsttagung ein In der Fügetechnik war die Möglichkeit zum Kleben eine Revolution. Die Zahnheilkunde profitierte zunächst in den Bereichen Füllung und Zahntechnik, dann aber auch zunehmend in der klinischen Prothetik. Das Kleben ermöglicht in vielen Fällen ein minimalinvasives, Substanz sparendes und damit schonenderes Vorgehen als konventionelle Methoden. Minimalinvasive Techniken sind […]

» Weiterlesen

Kammerpräsident verweigert Entschuldigung für „Bock auf Doktorspiele?“

Bericht von der Delegiertenversammlung vom 13.02.2019 Wie entlarvend unprofessionell ist das Verhalten der Vorstandsvorsitzenden der Zahnärztekammer Berlin, wenn sie den Delegierten in der Versammlung am 13.02.2020 offenbarten, dass sie sich für den geschmacklosen Werbeclaim „Bock auf Doktorspiele“ die zustimmende Meinung von Jugendlichen aus ihrem persönlichen Familien- bzw. Bekanntenkreis eingeholt haben? Statt eigene Ideen zu […]

» Weiterlesen

PFAFF: Delegierte der IUZB nehmen an Verabschiedungsfeier nicht teil

Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, sehr geehrter Herr Präsident Herbert, ihre Einladung zur feierlichen Verabschiedung des bisherigen Geschäftsführers der Philipp-Pfaff-Institut Fortbildungseinrichtung der Landeszahnärztekammern Berlin und Brandenburg GmbH am 27. Februar 2020 haben wir erhalten. Vielen Dank, aber wir werden an der Veranstaltung nicht teilnehmen. Die Gründe: Nachdem die dreizehnjährige Geschäftstätigkeit des bisherigen Geschäftsführers […]

» Weiterlesen

Von der Vergangenheit lernen, Missstände erkennen

Die Spitzenorganisationen der Zahnärzte in Deutschland legen 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs einen ersten von ihnen in Auftrag gegebenen Bericht vor, in dem die Geschichte der Verstrickungen der Zahnärzte mit dem NS-Regime wissenschaftlich aufgearbeitet wird. Das ist uneingeschränkt zu unterstützen. Gleichzeitig muss die Frage gestellt werden: Warum erst jetzt? Warum war […]

» Weiterlesen

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf?

Die Zahnärzte waren es nicht, die Dentisten sind’s gewesen! Zu dem Artikel in der FAZ vom 28.11.2019 „Fest an Hitlers Seite“ erschien am 27.12. in der gleichen Zeitung folgender Leserbrief:  Die deut­sche Zahn­ärz­te­schaft will (nach acht­zig Jah­ren) ih­re brau­ne Ver­gan­gen­heit auf­ar­bei­ten. Be­züg­lich der Ver­stri­ckung in das NS-Re­gime wird in dem Bei­trag nicht be­rück­sich­tigt, dass die […]

» Weiterlesen

Senat setzt mit Muster-Dienstvereinbarung Zeichen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Senat setzt Zeichen gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz Aus der Sitzung des Senats am 26. November 2019: Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, eine Muster-Dienstvereinbarung zur Prävention und zum Umgang mit sexueller Belästigung zur Kenntnis genommen. Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz kommt nicht nur in Einzelfällen […]

» Weiterlesen

Wie Trojaner „Emotet“ das höchste Gericht Berlins lahmlegte

FAZ, 21.10.2019: Wie ein Trojaner das höchste Gericht Berlins lahmlegte   Weiterführend: Wikipedia: Trojaner Emotet Kammerericht Berlin: – 21.10.2019: Stellungnahme des Präsidenten des Kammergerichts Dr. Bernd Pickel zu den aktuellen Entwicklungen nach dem Trojaner-Angriff – 17.10.2019: Aktuelle Informationen zu den Maßnahmen nach dem Trojaner-Angriff auf das Computersystem des Kammergerichts – 07.10.2019: Kammergericht: aktueller Stand […]

» Weiterlesen

Bitte um Materialspenden für den Selbsthilfe-Vorbereitungskurs zur Kenntnisprüfung zur Erlangung der Approbation für Kolleginnen und Kollegen aus Drittländern

Nachdem das Philipp-Pfaff-Institut der Zahnärztekammer Berlin in Zusammenarbeit mit der GFBM diesen Vorbereitungskurs auf unbestimmte Zeit nicht mehr anbietet, hat sich eine von der IUZB unterstützte Selbsthilfegruppe zur gemeinsamen Prüfungsvorbereitung gebildet. Für Übungszwecke an dem kürzlich mit Hilfe der IUZB angeschafften Phantomkopf, bitten wir Sie nun um Ihre freundliche Unterstützung bei der Geräte und […]

» Weiterlesen

IUZB Faktencheck: TOP Philipp-Pfaff-Institut

Kammerprotokoll- und Kammerberichterstattung zur letzten Delegiertenversammlung in der Meinungskritik Ein Vergleich des Artikels der Pressereferentin der Zahnärztekammer Berlin über den Verlauf der 10. Delegiertenversammlung vom 23. Mai 2019 (MBZ Heft 7-8 2019 S. 16-17), mit dem Bericht über die gleiche Versammlung auf unserer Internetseite, offenbart leider erhebliche Diskrepanzen. So wird unter der Überschrift “Rückblick […]

» Weiterlesen

IUZB stellt 3000 Euro für die Integration syrischer Kollegen zur Verfügung

Nachdem das Philipp-Pfaff-Institut der Zahnärztekammer Berlin den Vorbereitungskurs zur Kenntnisprüfung zur Erlangung der Approbation für Kolleginnen und Kollegen aus den sog. Drittländern (z.B. Syrien) auf unbestimmte Zeit nicht mehr anbietet, hat der Vorstand der IUZB nach Möglichkeiten gesucht, um diese wichtige Integrationsmaßnahme am Leben zu erhalten. In 2018 haben wir in Zusammenarbeit mit dem […]

» Weiterlesen

Kommentar zur „Information der Zahnärztekammer Berlin zum Betrugs- und Untreuefall im Philipp-Pfaff-Institut“

Vertrauen war gut, Kontrolle wäre wohl besser gewesen! Nun ist es sogar „amtlich“, dass weder die Geschäftsführung noch die Gesellschafter bemerkt haben, dass es in dem Zeitraum von 2007 bis 2018 insgesamt 131 Untreuehandlungen mit einer Veruntreuung von Geldern in einer Gesamthöhe von Euro 330.500,63 durch die ehemalige Alleinbuchhalterin gab. Allerdings ist es falsch, […]

» Weiterlesen
1 2