Finanzinvestoren kaufen immer mehr Zahnarztpraxen in Deutschland auf

Focus, 16.01.2019: Finanzinvestoren kaufen immer mehr Zahnarztpraxen in Deutschland auf   Siehe auch: „Ausverkauf ist größte Bedrohung“: Globale Investmentfirmen kaufen deutsche Zahnarztpraxen auf Weiterführend: KZBV, 16.01.2019: Die KZBV zur heutigen Anhörung zum TSVG Schon zehn Investoren im zahnärztlichen Bereich identifiziert CED: Kommerzialisierung als Gefahr für Patientenversorgung Lösungsvorschlag für die Investorenproblematik Weitere Informationen zu den […]

» Weiterlesen

In der Buchhaltung verschwinden 330.000 Euro, unklare Deals bei den Gleichwertigkeitsprüfungen für geflüchtete Kolleginnen und Kollegen. Was ist los im Philipp-Pfaff-Institut?

SKANDAL im PPI Die aufgrund von Falschangaben ins Zwielicht geratene Geschäftsführung des Philipp-Pfaff-Institut (PPI), kommt ihren Prüfungspflichten über mindestens 11 Jahre nicht ausreichend nach – mehr als 330.000 Euro verschwinden in der Buchhaltung. Erst eine Anfang des Jahres 2018 erfolgte Steuerprüfung brachte den Stein ins Rollen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen eine Buchhalterin. Fragen und […]

» Weiterlesen

Telematik und DSGVO in der Arzpraxis aus der Sicht des Arztes

Infotipp Vortragsreihe von Dr. Stefan Streit, Hausarzt und Autor aus Köln, abgelegt auf dem Medienserver des ChaosComputerClubs: ______________________________________________   Telematik und DSGVO in der Arzpraxis aus der Sicht des Arztes: Hier (30 Minuten) Praxistest DSGVO und Digitalisierung in der Arztpraxis: Hier (60 Minuten) Briefwechsel mit den Behörden und verdeckte Intentionen für die Telematik: Hier […]

» Weiterlesen

Schmerzmittel müssen in Zukunft Warnhinweise tragen

Beschluss des Bundesrates vom 08. Juni 2018: Schmerztabletten nur noch mit Warnhinweis Auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Aspirin und Ibuprofen sind nicht harmlos. Freiverkäuflichen Schmerzmitteln werden deshalb künftig Warnhinweise beiliegen: Der Bundesrat hat am 8. Juni 2018 der Analgetica-Warnhinweis-Verordnung zugestimmt. Anwendungsdauer oft zu lang Die Verordnung erfasst rezeptfreie Schmerzmittel, die zur Behandlung leichter bis mäßig […]

» Weiterlesen

Nein, die Kammer ist nicht aufgeräumt!

Kammervorstand verweigert Antworten und beschneidet Fragerechte der Delegierten Der Vorstand der Zahnärztekammer Berlin, unter Führung des neuen Kammerpräsidenten Dr. Karsten Heegewaldt (VdZvB) und des langjährigen Vizepräsidenten Dr. Michael Dreyer (FVDZ), bricht mit dem seit langem anerkannten und gelebten Recht, dass die einzelnen Delegierten auch außerhalb der Delegiertenversammlung Fragen an den Vorstand richten können und […]

» Weiterlesen

Notfalldienstbefreiung in BREMEN – und ein Abgleich mit BERLIN

Nachfolgend eine Informaton der in den zahnärztlichen Körperschaften im Land Bremen engagierten Wahlliste WirEngagierenUns:   Liebe Bremer Kolleginnen und  Kollegen, die Versorgung von Schmerzpatienten auch außerhalb der Sprechstunden ist eine Pflicht  der Kassenzahnärzteschaft, auch wenn das manchmal lästig ist, besonders wenn man für einen Feiertagsnotdienst eingeteilt wird. Brauchen ab Juli 2017 nicht mehr alle […]

» Weiterlesen

Offene Anfrage: „Ist die Kammer aufgeräumt?“

Offene Anfrage zu den Service-Angeboten der Zahnärztekammer Berlin   Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, auf Seite 34 der aktuellen MBZ weist die Zahnärztekammer darauf hin, dass es gilt, „die Balance zwischen hoheitlicher Aufgabenwahrnehmung als Teil der Berliner Behördenfamilie auf der einen Seite und einer aktiven Dienstleistungskammer auf der anderen zu finden„. Außerdem weist […]

» Weiterlesen

Offene Anfrage zum Sachstand des Umzugs der Geschäftsstelle der Zahnärztekammer Berlin

  Sehr geehrter Herr Präsident Dr. Heegewaldt, seit der Delegiertenversammlung vom 16. März 2017 ist ja nun schon einige Zeit ins Land gegangen. Ich hoffe, Sie hatten einen sonnigen und erholsamen Urlaub. Einer der Hauptpunkte der Delegiertenversammlung am 18. Mai 2017 war der geplante Umzug der Zahnärztekammer in das „Deutschlandhaus“ am Theodor-Heuss-Platz. Sie versprachen, […]

» Weiterlesen

Aufgeblasene Backen – dicker als der Kopp

Der Berliner Verband versendet an seine Mitglieder eine eigene Zeitung, die allerlei kurzweilige Wortakrobatik seines Vorsitzenden enhält. Darunter natürlich auch Attacken gegen alles was diesem nicht passt, worunter glücklicherweise auch wir fallen. Leider hinkt der Berliner Verband auch in der Veröffentlichung dieser Ergüsse im Internet hinterher – es ist halt immer noch für ihn […]

» Weiterlesen
1 2