„Der Promi-Zahnarzt vom Ku’damm“

Tagesspiegel, 17.10.2017: Berlin-Charlottenburg: Der Promi-Zahnarzt vom Ku’damm Anatol Gotfryd liest am Mittwoch aus seinem Buch „Der Himmel über Westberlin“. Als Zahnarzt und Kunstliebhaber hatte er Kontakt mit vielen Kulturschaffenden und anderen Prominenten. – lesen   Weiterführend: Anatol Gotfryd Der Himmel über Westberlin Meine Freunde, die Künstler und andere Patienten 280 Seiten, 28 Abbildungen Hardcover […]

» Weiterlesen

Kammerflimmern: Entlastung verschoben – Kammerbeiträge rauf – Haushalt 2018 mit millionenschwerer Minderdeckung

Ticker aus der Delegiertenversammlung vom 29.09.2017: Entlastung des Kammervorstandes für das Jahr 2016 verschoben … – … Kammervorstand kann eine Vielzahl von Fragen zum Geschäftsbericht bzw. Jahresabschluss 2016 nicht beantworten … – … Sonder-DV am 23.11.2017. Die DV Mitglieder vom Verband der Zahnärzte von Berlin, Freiem Verband und Kieferorthopäden beschließen dennoch eine Erhöhung der […]

» Weiterlesen

Zahnärztekammer Berlin will die Kammerbeiträge erhöhen

  Die Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin soll auf der Delegiertenversammlung am 28. September 2017 unter dem Tagesordnungspunkt 8) den Wirtschaftsplan 2018 beschließen. Damit verbunden soll eine Erhöhung der Kammerbeiträge sein. Dies ergibt sich jedoch nicht aus der Tagesordnung, sondern erst nach einem genauen Durchlesen der Anlage d) Wirtschaftsplan 2018. Dort heiß es auf Seite […]

» Weiterlesen

Wahlprogramm der GRÜNEN sieht strategisch die Auflösung der berufsständischen Versorgungswerke vor

Strategisch läuft das Wahlprogramm der Partei BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN zur Bundestagswahl 2017 auf eine Abschaffung der berufsständischen Versorgungswerke hinaus, denn sie wollen „auch Freiberufler und Beamte in die gesetzliche Rentenversicherung einbeziehen.“ Wie dies technisch möglich wäre, illustriert eine unserer Meldungen aus dem Jahr 2012: „Abwicklung eines Versorgungswerkes“. Nachfolgend im Auszug das Wahlprogramm […]

» Weiterlesen

apoBank: Chance auf Erstattung von Kredit­gebühren

Stiftung Warentest Apobank: Chance auf Erstattung von Kredit­gebühren Kreditnehmer können den Zins­anstieg bei Krediten mit varia­blem Zins­satz begrenzen. Das lassen sich Banken allerdings gut bezahlen. Die Zinscap- oder Zins­sicherungs­gebühren der Apobank sind nach einem aktuellen Urteil des Ober­landes­gerichts Düssel­dorf aber rechts­widrig. Das Urteil ist noch nicht rechts­kräftig, doch betroffene Apobank-Kunden können schon jetzt Erstattung […]

» Weiterlesen
1 2 3