Millionen-Einsparung bei der KZV-Verwaltung

Millionen-Einsparung bei der KZV-Verwaltung Der KZV-Haushalt 2016 ist nur durch einen Rückgriff auf gebildete Rücklagen ausgeglichen. Die in diesem Jahr geltende Verwaltungskosten-Umlage musste daher noch nicht erhöht werden. Dies lässt sich nicht beliebig wiederholen. Insbesondere die Personalausgaben in der KZV-Verwaltung wachsen überproportional. Und dies trotz zunehmender Digitalisierung und der Verlagerung der Abrechnungsvorbereitung in die […]

» Weiterlesen

Mutterschutzgesetz soll reformiert werden

Die Bundesregierung plant eine Reform des Mutterschutzgesetzes und hat dazu am 4. Mai 2016 den von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig vorgelegten Gesetzentwurf zur Neuregelung des Mutterschutzrechts beschlossen. So soll unter anderem der jetzige zweite Abschnitt „Beschäftigungsverbote“ durch eine neuen zweiten Abschnitt „Gesundheitsschutz“ ersetzt werden. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) sieht die Forderungen […]

» Weiterlesen

Einstimmige DV-Resolution: Die Zahnärztekammer Berlin fordert Integration der Asylbewerber und Sicherung der dualen Ausbildung

Die Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin hat am 28. April 2016 folgende Resolution einstimmig verabschiedet: „Die Zahnärztekammer Berlin fordert den Senat von Berlin auf, umgehend zusätzliche erforderliche Sachmittel sowie notwendige personelle Verstärkung für die Beschulung der Asylbewerber im OSZ II Gesundheit und Medizin Rahel Hirsch bereitzustellen. Gleichzeitig muss ein reibungsloser Ablauf der bewährten dualen Ausbildungsgänge […]

» Weiterlesen

2,9 Prozent mehr Gehalt für Zahnmedizinische Fachangestellte in Hamburg, Hessen, Westfalen-Lippe und im Saarland

2,9 Prozent mehr Gehalt für Zahnmedizinische Fachangestellte Zweite Stufe des Vergütungstarifvertrages tritt am 1. April 2016 in Kraft Um 2,9 Prozent erhöhen sich ab dem 1. April 2016 die Tarifgehälter für Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) in Hamburg, Hessen, Westfalen-Lippe und im Saarland. Dann tritt die zweite Stufe des Vergütungstarifvertrages in Kraft. Anfang vergangenen Jahres hatten […]

» Weiterlesen

Vorstandsvergütungen KZV Berlin, Brandenburg und Bremen

Pflichtveröffentlichungen der Vorstandsvergütungen der KZBV und der KZV’en gemäß § 79 Abs. 4 SGB V zum 01. März 2016, Auszug KZV Berlin, Brandenburg und Bremen: Quelle: Bundesanzeiger (Suche: “ KZV “ ) Die Angaben für die KZBV und alle KZV’en wurden am 01.03.2016 auch in der ZM 05/2016 veröffentlicht, dort jedoch leider ausschließlich in […]

» Weiterlesen

18.06.2016 Nigel Kennedy Fleesensee-Konzert: Exklusives Kartenkontingent für VZB-Mitglieder

Das Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin teilt auf seiner Webseite mit, dass sein Partner, das Hotel- und Sportresort Fleesensee, exklusiv für die Mitglieder des Versorgungswerkes ein Kontingent von 200 Karten für ein Konzert von NIGEL KENNEDY „HENDRIX PROJECT“ IM SCHLOSSPARK FLEESENSEE SAMSTAG, 18. JUNI 2016 BEGINN: 18 UHR / EINLASS: 16 UHR reservieren konnte. Zum […]

» Weiterlesen

14.03.2016: Einladung 22. Vertreterversammlung der KZV Berlin

WICHTIG RICHTIG WICHTIG … IUZB fordert massive Kosteneinsparungen durch Reduzierung der KZV-Vorstandsmitglieder … WICHTIG RICHTIG WICHTIG*   Montag, 14. März 2016 19:00 Uhr c.t. KZV Berlin, 10711 Berlin, Georg-Wilhelm-Straße 16 § 6 (5) der Satzung der KZV Berlin: Die Sitzungen der VV sind für Mitglieder der Zahnärztekammer Berlin öffentlich, soweit sie sich nicht mit […]

» Weiterlesen

Landgericht Berlin: Urteilsgründe im Rechtsstreit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gegen deren früheren Vorstandsvorsitzenden liegen vor (PM 11/2016)

Wie bereits am 21. Januar 2016 (vgl. Pressemitteilung Nr. 5/2016) mitgeteilt, hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung in erster Instanz in einem Rechtsstreit gegen ihren früheren Vorstandsvorsitzenden obsiegt. Die Zivilkammer 67 des Landgerichts Berlin verurteilte den Beklagten, an die Kassenärztliche Bundesvereinigung 94.979,59 EUR nebst Zinsen zu zahlen. Gegenstand des Rechtsstreits war ein zusätzlicher Mietkostenzuschuss von 1.450,07 […]

» Weiterlesen

Arbeitsgericht weist Kündigungsschutzklage der ehemaligen Leiterin Personal und Organisation der kassenärztlichen Bundesvereinigung ab

Das Arbeitsgericht Berlin hat die außerordentliche Kündigung der Leiterin des Dezernats Personal und Organisation der kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) für rechtswirksam gehalten. Die Klägerin hatte in ihrer Funktion u.a. die Höhe der Vergütungen und Ruhegehälter der Mitarbeiter der KBV anhand der getroffenen arbeitsvertraglichen Vereinbarungen festzulegen. Sie setzte die Vergütung bzw. das Ruhegehalt ihres Ehemannes, der […]

» Weiterlesen

18.02.2016: Einladung zur 12. Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin

Einladung zur 12. Delegiertenversamlung der Zahnärztekammer Berlin Donnerstag, 18. Februar 2016 – 19:00 Uhr c.t. 10711 Berlin, Georg-Wilhelm-Straße 16  (Dienstgebäude der KZV Berlin) § 11 (2) der Hauptsatzung der ZÄK Berlin: Die Delegiertenversammlung ist für Kammerangehörige öffentlich, soweit nicht die Delegiertenversammlung in Ausnahmefällen abweichend beschließt. Bis zur Erledigung einer solchen Beschlussfassung kann der Versammlungsleiter […]

» Weiterlesen

LG Berlin hat Urteil in dem Rechtsstreit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden verkündet

Landgericht Berlin hat Urteil in dem Rechtsstreit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden verkündet Das Landgericht Berlin hat heute der Klage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gegen deren früheren Vorstandsvorsitzenden stattgegeben und den Beklagten verurteilt, an die Klägerin 94.979,59 EUR nebst Zinsen zu zahlen. Gegenstand der Klage war die Rückforderung eines monatlichen Mietkostenzuschusses von 1.450,07 […]

» Weiterlesen
1 37 38 39 40 41 47